zur Navigation springen
Stormarner Tageblatt

17. August 2017 | 17:47 Uhr

Bad Oldesloe : Lesungen und Puppenspiel

vom
Aus der Redaktion des Stormarner Tageblatt

Die Kinder- und Jugendbuchwochen werden dieses Mal in der Oldesloer Stadtbibliothek eröffnet. Landtagspräsident Klaus Schlie kommt dafür in die Kreisstadt

Jens A. Geißler, Leiter der Stadtbibliothek, ist schon etwas aufgeregt. Nächste Woche Freitag, 13. November, werden die 32. Kinder- und Jugendbuchwochen in Schleswig-Holstein eröffnet – und zwar zum ersten Mal in der Oldesloer Stadtbibliothek. Dafür hat sich hoher Besuch angemeldet. Klaus Schlie, Präsident des Schleswig-Holsteinischen Landtages, wird als Schirmherr die Kinder- und Jugendbuchwochen offiziell eröffnen. Neben einer zweisprachigen Lesung und Harfenmusik dürfen sich die Oldesloer auf einen ganz Großen des Figurentheaters freuen: Der auch international bekannte Puppenspieler, Regisseur, Schauspieler und Figurenbildner Marc Schnittger wird in der Kreisstadt am Sonnabend, 14. November, um 16 und 19.30 Uhr zwei Puppenspiele in der Stadtbibliothek aufführen.

„Es ist ein großer Aufwand, das alles zu organisieren und zu koordinieren. Wir haben zwar viel Erfahrung mit solchen Veranstaltungen, trotzdem ist es aufregend“, sagt Jens A. Geißler, der zusammen mit seiner Mitarbeiterin Ulrike Magdanz schon seit Anfang des Jahres mit der Planung und Vorbereitung beschäftigt ist. Landesweit werden vom 16. bis 28. November zwei Wochen lang rund 300 Veranstaltungen – Lesungen, Konzerte, Workshops und Theateraufführungen von der Büchereizentrale Schleswig-Holstein organisiert. Auch in Bad Oldesloe finden mehrere Lesungen bekannter Autoren statt, allerdings als geschlossene Veranstaltungen nur für Schulklassen.

Den landesweiten Startschuss gibt Landtagspräsident Klaus Schlie am 13. November ab 18 Uhr in der Stadtbibliothek, wo er eine Eröffnungsrede halten wird. Außerdem werden Bürgerworthalter Rainer Fehrmann und Dr. Heinz-Jürgen Lorenzen, Direktor der Büchereizentrale Schleswig-Holstein, sowie Jens A. Geißler die Gäste begrüßen. Im Mittelpunkt der feierlichen Eröffnung steht eine zweisprachige Lesung der russischen Autorin Daria Wilke. Die gebürtige Moskauerin, die in Wien lebt, entstammt einer Familie von Puppenspielern und wuchs am Theater auf.

Nach ihrem Psychologiestudium arbeitete sie für eine der größten Tageszeitungen Russlands, bevor sie nach Österreich auswanderte. Dort schreibt sie auch ihre Kinder- und Jugendbücher. Aus ihrem Jugendroman „Die Narrenkappe“ wird sie in deutsch und russisch lesen. Erzählt wird die Geschichte des 14-jährigen Grischa, der im Puppentheater seiner Familie lebt und arbeitet. „In dem Buch geht es auch um den Zauber und die Faszination des Puppen- und Marionettentheaters, um Freundschaft und das Erwachsenwerden“, erzählt Bibliothekarin Ulrike Magdanz.

Der Abend wird musikalisch von jungen Harfinistinnen der Oldesloer Musikschule begleitet. Die Moderation übernimmt Cornelia von der Heydt. Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung wird bis zum 7. November erbeten unter Ruf (04531) 504150 oder per E-Mail: stadtbibliothek@badoldesloe.de.

Am Sonnabend, 14. November, kommt das Figurentheater Marc Schnittger in die Stadtbibliothek. Um 16 Uhr wird das Puppenspiel „Die Weltreise“ für kleine Globetrotter ab vier Jahren aufgeführt. Tobi möchte eine Weltreise machen, während sein bester Freund Konrad lieber bei Onkel Alfred bleibt, wo die beiden in den Ferien sind. Der Eintritt kostet 5 Euro. Um 19.30 Uhr kommen dann die erwachsenen Gäste auf ihre Kosten, wenn Marc Schnittger und Arne Bustorff mit „Handlungen“ ein vierhändiges, sinnliches und skurriles Figurentheater über menschliche Widersprüche und Unzulänglichkeiten präsentieren. Eintritt 9 Euro. Die Karten gibt es im Vorverkauf in der Stadtbibliothek.



zur Startseite

von
erstellt am 04.Nov.2015 | 10:48 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen