zur Navigation springen
Stormarner Tageblatt

23. Oktober 2017 | 16:11 Uhr

Rethwisch : Lebendiges Chorleben im Dorf

vom
Aus der Redaktion des Stormarner Tageblatt

40 Jahre Chor und Kinderchor der Christuskirche – das wird am Sonntag mit einem Adventskonzert gefeiert.

Der Chor und der Kinderchor der Christuskirche Rethwisch beschenken sich und die Besucher am 3. Advent, Sonntag, 11. Dezember, ab 17 Uhr mit einem Adventskonzert.

Auf Initiative von Pastor Jochen Cäsar, dem damaligen Hausherrn in Rethwisch, waren der Kinder- und der Erwachsenenchor am 9. November 1976 gegründet worden. Erste Chorleiter war Günter Sievers, später Kirchenmusikdirektor in Nortorf. Das Chorleben wird geprägt von vielen festen Terminen: Heiligabend, Osternacht, Konfirmation, Sommerfest, Dorffest, Erntedank, Seniorenkaffee im Advent und das Adventskonzert. Zum geselligen Teil gehören das Grünkohlessen, Theaterfahrten, Chorwochenenden und Geburtstagsfeiern. In den 40 Jahren seines Bestehens hatte der Erwachsenenchor 18 Chorleiter – zu meist waren es Studenten der Musikhochschule Lübeck. Auch der jetzige Kirchenmusiker der Peter-Paul-Kirche, Henning Münther, hat in den neunziger Jahren als Student die Chöre der Christuskirche geleitet.

Derzeit ist die Organistin und Kirchenmusikerin Edyta Müller die Dirigentin des Erwachsenenchors, der derzeit 20 Mitglieder zählt. Neben geistlichen und weltlichen Liedern singt der Chor auch Gospels und Kantaten. Edyta Müller leitet auch zusammen mit Tanja Böttger den Kinderchor der Christuskirche.

Beide Chöre gestalten das Adventskonzert, durch das die Besucher von Pastorin Barbara Süptitz geleitet werden. Im Mittelpunkt des Konzertes stehen die Kantaten In dulci jubilo von Dietrich Buxtehude und Canticum nativitatem Domini von Marc-Antoine Charpentier. Außerdem werden Advents- und Weihnachtslieder zum Zuhören und Mitsingen dargeboten. Unterstützung erhaltend er Chor und der Kinderchor von Marcia Lemke-Kern (Sopran), Ewelina Novicka und Ieva Marija Eidukonyte (Violine), Matthias Groth (Cello) und Anna Ludwikowska (Orgel). Mit dabei ist auch der Posaunenchor der Kirchengemeinde unter der Leitung von Marc Ivemeyer, der das Konzert musikalisch umrahmt. Der Eintritt ist frei, Spenden willkommen.




zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen