Reinfeld : Landwirtschaft zum Anfassen

Landwirt Klaas Röhr hält auf dem Hof Steinhof auch ein paar Hühner für den Eigenbedarf, die er am Hoftag füttern wird.  Fotos: fsh
1 von 3
Landwirt Klaas Röhr hält auf dem Hof Steinhof auch ein paar Hühner für den Eigenbedarf, die er am Hoftag füttern wird. Fotos: fsh

Am Tag des offenen Hofes am 10. Juni beteiligen sich auch zwei Bauernhöfe aus Stormarn. Einer davon ist der Steinhof von Landwirt Klaas Röhr in Reinfeld.

shz.de von
09. Juni 2018, 06:30 Uhr

„Der Kreisbauernverband hat mich angesprochen, ob ich beim Tag des offenen Hofes mitmachen würde, und ich habe spontan zugesagt“, erzählt Landwirt Klaas Röhr. Seitdem organisieren er, seine Eltern und vier Schwestern sowie zahlreiche Helfer das Großereignis auf dem Steinhof in Reinfeld. „Das ist das erste Mal für mich. Und es ist spannend“, sagt der 35-Jährige.

Nur noch wenige Stunden – da muss alles picobello auf dem Traditionshof aussehen. Um 10 Uhr startet der Tag des offenen Hofes mit einem Gottesdienst mit Pastor Bernd Berger im Schatten eines großen Baumes direkt in der Hofmitte. Ab 11 Uhr können Interessierte im Anschluss den Hof besichtigen, einen Einblick in die Arbeit des Landwirtes nehmen. Klaas Röhr und sein Team zeigen moderne Landmaschinen wie einen Trecker mit Düngerstreuer, der mit einem Pflanzensensor ausgestattet ist. „Er misst den Stickstoffbedarf der Pflanze und bringt so zielgerecht den Dünger auf“, erklärt der Landwirt. Ziel sei es, so wenig und effektiv wie möglich zu düngen. Der Pflanzensensor sei erst seit einiger Zeit in der Anwendung. Außerdem gibt es einen Traktor mit Drillmaschine zu sehen, der zur Bodenschonung eine Zwillingsbereifung hat. „So ist die Aufstanzfläche geringer, und wir belasten den Boden bei der Überfahrt weniger“, so Röhr weiter.

Für ihn ist die Landwirtschaft eine Herzensangelegenheit. Er machte erst eine landwirtschaftliche Lehre, studierte zusätzlich Agrarwissenschaften. Ein fundiertes Fachwissen sei von großer Bedeutung, betont er. Landwirtschaft sei ein wichtiger Wirtschaftszweig und erfordere viel Fingerspitzengefühl. Bodenfruchtbarkeit und Bodenschonung, blühender Zwischenfruchtanbau als Nahrungsquelle für Bienen und andere Insekten als Grundvoraussetzung für eine ertragreiche Ernte liegen ihm besonders am Herzen. Bei zwei Hofführungen wird er den Besuchern den genauen Ablauf erklären.

Auf 550 Hektar baut der Steinhof Getreide (Weizen und Gerste als Schwerpunkt) Zuckerrüben und Raps an. Zu Gast sein wird das so genannte Hof-Trio: Die Seefelder Landmilch, Rienhoffs Fleischspezialitäten und die Eier vom Travenhof. Die Kreislandfrauen und fünf Ortsvereine sowie die Landjugend sorgen für ein leckeres Kuchenbüfett. Gesa Tams-Koll stellt ihre witzig gemalten Acrylbilder mit ländlichen Motiven aus. Der Imkerverein Reinfeld / Zarpen sowie die Kreisjägerschaft informieren an ihren Ständen. Für die kleinen Besucher sind sicherlich die fünf Kühe, fünf Kälber und zwei Ochsen interessant, die von Landfrauen-Präsidentin Ulrike Röhr liebevoll ummuttert werden.

Klaas Röhr wird mit den Kindern sicherlich auch die hauseigenen Hühner füttern. Im Begrüßungszelt gibt es eine Stempelkarte für jede der neun Stationen. Beim Tret-Trecker-Parcours können die Kleinen ihre Kräfte messen. Um 15.30 Uhr werden ein Tret-Trecker und andere tolle Preise verlost. Es gibt eine kleine „Fußballschule“ und eine Hüpfburg für die jüngeren Besucher. Klaas Röhr: „Wir wollen Landwirtschaft erlebbar machen und zeigen, wie sie funktioniert. Der Tag des offenen Hofes ist bei Verbrauchern nicht nur beliebt, sondern auch eine der wichtigsten Informationsquellen in Sachen Landwirtschaft.“

>Der Tag des offenen Hofes – eine Initiative des Bauernverbandes Schleswig-Holstein – am Sonntag, 10. Juni,von 10 bis 17 Uhr findet in zwei Betrieben im Kreis Stormarn statt: Auf dem Steinhof in Reinfeld, Hof Steinhof 1, und in der Barkhorster Mühle, Mühlenweg 3, in Lasbek. Dort erwartet die kleinen und großen Besucher eine Betriebsbesichtigung des Landhandels eine Ausstellung landwirtschaftlicher Maschinen, Angebote für Kinder sowie natürlich auch Speisen und Getränke.


zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen