Bad Oldesloe : Kurparkallee: Baustelle wandert weiter

dsc_0470
1 von 2

Nach viereinhalb Monaten Vollsperrung wird die Kurparkallee am 25. August in eine Richtung wieder freigegeben. Gesperrt wird dann die Brunnenstraße.

von
12. August 2014, 18:11 Uhr

Die Kanalbauarbeiten sind abgeschlossen, am Montag, 25. August, soll die Kurparkallee als Einbahnstraße in Richtung Salinenstraße freigegeben werden. Gleichzeitig wird auch die Mewesstraße zur Einbahnstraße und die Ausfahrt aus der Brunnenstraße für etwa sechs Wochen gesperrt.

Die Ausfahrt erfolgt in dieser Zeit in entgegengesetzter Richtung durch die Fußgängerzone über Besttorstraße und Kirchberg. Um die Beeinträchtigungen so gering wie möglich zu halten, wird der Lieferverkehr für die Bahnhof- und die Brunnenstraße wie in der Fußgängerzone nur in der Zeit von 6 bis 10.30 Uhr sowie von 18 bis 22 Uhr zugelassen. Außerdem wird die Einfahrt vom Ring in die Bahnhofstraße während der gesamten Bauzeit nur für
Anlieger gestattet sein.

An der Brunnenstraße werden ebenfalls Ver- und Entsorgungsleitungen neu verlegt werden. Außerdem wird der Einmündungsbereich für den Bau des Kurpark-Kreisels umgestaltet. Auch in der Mewesstraße werden Kanäle und Leitungen erneuert. Ab dem 25. August kann sie nur noch in Richtung Kurparkallee befahren werden. Wer aus dem Sülzberg Richtung Arbeitsagentur will, muss über Bangert-, Mommsen und Reimer-Hansen Straße ausweichen.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen