Wacken : Kurierfahrer überfährt Seniorin - Geldstrafe

Ein 73-jähriger Kurierfahrer hatte in Wacken eine Rentnerin übersehen - und tödlich verletzt. Er wurde nun zu einer Geldstrafe von 6300 Euro verurteilt.

Avatar_shz von
06. Dezember 2011, 12:54 Uhr

Wacken | Als der Vaaler rückwärts fuhr, knallte es, eine Brille flog durch die Luft. In den Außenspiegeln hatte der Mann niemanden gesehen; einen Innenspiegel hatte der kleine Lieferwagen nicht. Die 81-jährige Wackenerin, die gerade vom Einkaufen kam, wurde ins Heider Krankenhauses transportiert, wo sie kurze Zeit später starb.
Der Vaaler musste sich gestern am Amtsgericht Itzehoe vor Strafrichter Mark Eidam wegen fahrlässiger Tötung im Straßenverkehr verantworten. Strafrechtlich ist er ein unbeschriebenes Blatt.
Verletzung der Sorgfaltspflicht
Oberamtsanwalt Hartmut Lübke erkannte eine Sorgfaltspflichtverletzung beim Angeklagten. Sehe man im Spiegel nicht, was hinter dem Wagen los sei, habe man auszusteigen und nachzuschauen, besser noch einen Einweiser zur Hilfe zu nehmen. Doch das Verschulden des Vaalers wiege nicht so schwer, dass eine Haftstrafe notwendig sei. "Es ist ein Augenblicksversagen mit schweren Folgen", betonte Lübke und forderte 6300 Euro Geldstrafe (70 Tagessätze à 90 Euro). Das entspricht etwas mehr als zwei Netto Monatseinkommen des Rentners, der sein Ruhegehalt mit Kurierfahrten aufbessert.
Sein Anwalt, Strafverteidiger Dr. Stefan Pickert, erkannte auf Seiten des Opfers ein Mitverschulden. Die Frau habe beim Betreten der Straße erkennen müssen, dass sich das Kurierfahrzeug rückwärts bewegte. Da trete man nicht mehr auf die Straße. Für Pickert reichten 50 Tagessätze als Strafe zu 85 Euro aus. Richter Eidam verurteilte den Rentner schließlich zu 70 Tagessätzen zu 85 Euro. "Das Urteil wird die Verstorbene nicht wieder lebendig machen." Es diene vor allem der Generalprävention. "Sie hatten nicht einmal Dreiviertel der Straße im Blick. So kann man nicht zurückfahren", sagte er zum Angeklagten. "Ich gehe nicht davon aus, dass die Verstorbene erkennen konnte, dass Sie zurückfuhren."

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen