zur Navigation springen
Stormarner Tageblatt

23. Oktober 2017 | 14:00 Uhr

Kunstrasen für Schule, Fußball, Hockey

vom

shz.de von
erstellt am 22.Mai.2013 | 03:59 Uhr

Bad Oldesloe | Der Kunstrasen auf dem Sportplatz der Schule am Masurenweg ist auf. "Er ist 18 Jahre alt", so Schulverbandsvorsteher Peter Lengfeld. Genutzt wird der Platz nicht nur für den Schulsport. Auch Fußball und Hockey sollen hier weiterhin gespielt werden. Bereits vor einem Jahr hat der VfL Oldesloe einen Antrag auf Erneuerung gestellt. Die Begründung: Der Rasen sei in einem schlechten Zustand und besonders die Nahtstellen würde für Sportler eine Unfallgefahr darstellen. Da der Platz neben der Schule auch von Sportvereinen genutzt wird, gestaltete sich die Suche nach einem neuen Belag für das Spielfeld nicht einfach. Denn nicht jeder Kunstrasen ist geeignet. "Wir haben uns in Hamburg, Norderstedt und Groß Grönau Plätze angeschaut", so Lengfeld. Die Suche hat sich gelohnt. "Wir haben einen Kunstrasen gefunden, mit dem alle leben können." Jetzt geht es darum, wer für die Kosten der Erneuerung aufkommt. "Wir werden Verhandlungen mit der Stadt über eine Kostenbeteilung führen", sagte Lengfeld. Allerdings rechnet der Schulverbandsvorsteher nicht mit einem schnellen Sanierungsbeginn, da auch bei der Stadt das Geld nicht so locker sitzt. Insgesamt muss mit Kosten von 200 000 Euro gerechnet werden. Auf der Schulverbandsversammlung am morgigen Donnerstag, 19 Uhr, Lehrerzimmer der Gemeinschaftsschule, ist der Kunstrasen Thema.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen