Ammersbek : Kunsthaus „unter Strom“

shz_plus
Die E-Tankstelle beim Kunsthaus am Schüberg ist eingeweiht: Leiterin Katja Paulsen, Bildhauer Uwe Schloen, künstlerischer Leiter Axel Richter, Bürgervorsteherin Bettina Schäfer, Bürgermeister Horst Ansén und die Klimaschutzbeauftragte Sylvia Hansen (v. l.).
Die E-Tankstelle beim Kunsthaus am Schüberg ist eingeweiht: Leiterin Katja Paulsen, Bildhauer Uwe Schloen, künstlerischer Leiter Axel Richter, Bürgervorsteherin Bettina Schäfer, Bürgermeister Horst Ansén und die Klimaschutzbeauftragte Sylvia Hansen (v. l.).

Am Schüberg setzt man auf Photovoltaik und mehr / E-Tankstelle eröffnet.

Exklusiv für
shz+ Nutzer

shz.de von
07. November 2018, 16:25 Uhr

Zwei Tankstellen zieren jetzt das Kunsthaus am Schüberg in Ammersbek. Eine steht schon etwas länger, diese Skulptur ist aber nur etwas für Betrachter. Die zweite wurde jetzt eröffnet und spendet tatsächli...

weiZ netklTaensl nzeeri ttjze asd htssuauKn ma hSrcgbüe in bmekm.rAes neEi htset cosnh awset n,äergl edsie pkruSutl tis raeb nru aewts für .erBachtrte ieD ezwite dwreu ettzj freötfen nud tepnsed chiäcahtslt dLarsemot rfü treooiemElkbl elrla Ar.t iBs nhsaeeJedr knnnöe aezugerhF hnoc kslnoteos tmi kr-ÖmotoS egaendl wrdnee. Dnchaa drwi red alnoerm rsPie vno 27 tnCe opr ulttsaeodKnitw i.lfägl tnklVnleao eskot für eni earolmns zuehgFar 8 .oEru

reD„ hiKkneicrser smaHOburt-g stretuznttü ads to“r,ePkj gast sedesn gcbasulKitermetatzafhu aiSlyv nnHeas. iBs 2050 emtöch rde rrieKscnekih läzhgcni mierulnatlak snreugtwe sin.e rehsBi sei eni teoErokault rbea run eigwn bresse sla nei ikrenle n,zenriBe os sHe.ann s„aD telgi an der ueumgrgeonSrzt uas “Khl,eo asgt si.e mnmeriIh 81 erntozP edr kchhdiaälscinelm Gsea entnestünd rucdh die b.Mtitlioä

ürF edi Znktfuu losl eni lzhnieicahsegt tbiekszoptälonitM ncetkiwelt d.eewrn Drüfa rätbe hoTasm lirlP vno red ncitafeHy Utväientris edn ekesrrhiKc.ni Er hat ine esetrs obMi-lE ,ahnatffgesc nieen nlteRua Zo.e aentrziinF erdwu es ruz ätHlfe asu med anltzumisshcdKof dre hricK.e Ues„rn saHrtisumee fhrtä mtdai emurh, mu dei eiuezHngn in nrseneu enädbGeu zu “e,mprienoti atsg asHnn.e nDne ad gbee se ocnh ngbasrrsursVfe.debee

Im saKthusun tetsh sebiert neei teilagkvo.lPotnoaha 4„1 tPernoz sereusn Scmrruberstaovh gereneuz irw miatd l,e“tsbs tsag nsnae.H Dei llkettoEeskaenlrt annk gtewsakr ni edr eRegl nvo 03.8 sbi 16 rhU zutnetg wnrde,e bie gteraesnuVtlann huca ma ndechonee.W ieEn eapkirhtC rafdü bgit es ni erd einozeRp.t eDi eläuS ätld imt Wetssml,chore saw üfr ruaeezFgh nkei brlomeP tis. Es duater nru swate r.genlä anH:nes r„Wi eandl emmiihnr ,15 Mal escrhelln asl mti imene scsssst“lhhn.Huaulaa

eiD Splkuutr tha leadhriBu Uwe eScnlho 2103 ürf eni oiSonsmyp lelestrt. saD„ amThe tealuet saldam S“nthcsu,he tasg e.r dnU üfr edi tenhsSuc,h melani asu dem raoimetHt eh,mnaukrmseuoz datns ürf ihn ied .saTletenlk eiD ltSkupur natsd zutesr fau emd chKrhofi in tS. u,aiPl bis sie der rsnlkhieetsüc retiLe esd uHases ma Scgrebü,h Aexl ,htRierc ndan hacn kesmrbmeA .telho eJedr„ onhc so klieen rhcStit ürf den sitlumzKahc sti igwctih für nurese Zt“nfuku, sgta erünetrisvrgorhBe ntBtiae Sefhcrä. eDi eigVnudrbn von nKtus ndu lmacKhtzsui ltäelgf chau miütrseerregB ostHr sén:nA „eiD ieKhrc las beeededtunr eilhergsaeccltshlf tAuker tlpies erih eeni lrr.“ereViltooer Er menhe den ftgrAua ,imt ebrü eni hukfatogerlzEre für ide eGemdine ecaen.khdunnz

zur Startseite