zur Navigation springen

Ahrensburg : Kulinarische Überraschung für 30 Kinder

vom
Aus der Redaktion des Stormarner Tageblatt

Weihnachtliches Festmahl und Märchenerzähler für Blaues-Haus-Kinder.

Zum zweiten Mal haben die Ahrensburger Anke und Uwe John jetzt 30 Kinder aus dem Kinderhaus Blauer Elefant Ahrensburg-Gartenholz zu einem weihnachtlichen Festmahl eingeladen. Auch Zef Tunici, Inhaber des Restaurants Dubrovnic, war wieder mit von der Partie und ermöglichte den Kindern ein unvergessliches gemeinsames Erlebnis.

„Wir sind wieder alle ins Restaurant eingeladen“, flüsterten die Kinder einander schon Tage vorher zu und übten bereits ausgiebig den stilvollen Umgang mit Messer und Gabel.

Im Ahrensburger Restaurant konnten sich die jungen Gäste dann mit Hähnchenschnitzel, Pommes frites und leckerem Gemüse so richtig satt essen. Mit dabei war auch ein Märchenerzähler, der den Kindern mit einer selbst erdachten Weihnachtsgeschichte die Wartezeit auf das Essen verkürzte und versüßte.

Das Ehepaar John, der Märchenerzähler Herr Schwarten und der Restaurantchef Tunici erlebten 60 leuchtende Augen und 30 schmatzende Münder, als zum Dessert auch noch ein cooles Eis gereicht wurde. Anlässlich des bevorstehenden Weihnachtsfestes durften dann alle Kinder in einen großen Sack, gefüllt mit von Anke John liebevoll zusammengestellten Naschtüten greifen. Als kleines Dankeschön überreichten die zufriedenen Kinder gemalte Bilder. Über die freuten sich die Erwachsenen, hatten sie damit, neben dem gemeinsamen eindrucksvollen Restauranterlebnis mit so vielen Kindern, doch auch noch eine kleine unverhoffte Überraschung.

Anke und Uwe John unterstützen ebenfalls seit dem Jahr 2008 mit ihrer Stiftung „Förderung der Jugendmusik“ Musikunterricht für Jugendliche in sozial benachteiligten Familien. Aus eigener Erfahrung wissen sie, dass gemeinsames Musizieren soziales Verhalten schult, das Selbstbewusstsein stärkt und darüber hinaus die Kreativität anregt.

Das Kinderhaus Blauer Elefant im Stadtteil Ahrensburg-Gartenholz ist eine Familienhilfeeinrichtung des Deutschen Kinderschutzbundes Stormarn. Neben einem offenen Bereich, wo die Kinder tagsüber zum Spielen kommen können, gibt es auch Beratungsangebote, Selbsthilfegruppen und konkrete Hilfen in schwierigen Lebenssituationen.


>Mehr Informationen findet man im Internet auf der Homepage: www.dksb-stormarn.de oder unter der folgenden Telefonnummer: (04102) 455809.







zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen