zur Navigation springen

Kreisjugendring: Aktive Freiwillige bitte melden!

vom
Aus der Redaktion des Stormarner Tageblatt

shz.de von
erstellt am 06.Mai.2014 | 16:02 Uhr


Der Kreisjugendring Stormarn (KJR) sucht aktive Freiwillige (FSJ) für das Jugendgästehaus Lütjensee (JGH) und das Naturerlebnis Grabau. Im JGH dreht sich alles um den jugendlichen Gast. Es geht um die Unterstützung von Besuchergruppen, das Herrichten von Räumlichkeiten und die Instandhaltung und Pflege der Gesamtanlage. Das Freiwillige Soziale Jahr im Naturerlebnis Grabau ist indes die Möglichkeit, sich aktiv für den Natur- und Umweltschutz zu engagieren und nachhaltig das Bewusstsein von Kindern für die Natur zu stärken.

Judith Schöne ist eine von vielen Aktiven im Naturerlebnis und beschreibt Ihre Arbeit so: „Mein Tag fängt um 8 Uhr an, indem ich die Kotas für die Kinder vorbereite. Kotas sind kleine Hütten, in denen sie grillen und sogar übernachten können. Dann gehe ich eine Runde durch den Wald, um Spielgeräte und Wege zu kontrollieren. Zusammen mit Kollegen führe ich die Kinder mit Spiel und Spaß durch den Wald. Nebenbei kümmere ich mich um den Biogarten, erstelle Führungen, arbeite Ideen aus etc. Ein Freiwilliges Soziales Jahr im Naturerlebnis kann ich nur jedem empfehlen!“

Wer Lust hat , aktiv zu werden, sollte sich bald beim Kreisjugendring Stormarn, office@kjr-stormarn.de, melden, so KJR-Geschäftsführer Uwe Sommer.


Der Kreisjugendring ist die Arbeitsgemeinschaft Stormarner Jugendverbände. Er vertritt die Interessen von über 180 Mitgliedsorganisationen, denen derzeit gut 36 000 Kinder und Jugendliche angehören. Zu den Aktivitäten der Jugendverbände gehören Bildungs-, Freizeit- und Erholungsmaßnahmen. Die Arbeit der Jugendverbände wird vor allem durch die über 1200 ehrenamtlichen Jugendgruppenleitern getragen.


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen