Großhansdorf : Kräftige Sturmböe kappt Ast in großer Höhe

sturm007

Feuerwehr muss mit Stahlseil gebrochenen Ast aus der Baumkrone ziehen.

shz.de von
10. April 2014, 10:14 Uhr

Eine kräftige Sturmböe hat in der Nacht einen sehr dicken Ast an einer großen Erle im Beimoorweg in Großhansdorf geknickt. Passanten hatten den Sturmschaden entdeckt und den Notruf gewählt. Zur Unterstützung der Freiwilligen Feuerwehr Großhansdorf rückte die Ahrensburger Wehr mit einer Drehleiter aus. Zunächst zerlegten die Feuerwehrleute mehrere kleine Bäume und Äste um an den dicken Ast in großer Höhe heranzukommen, der sich in den Kronen anderer Bäume verfangen hatte. Danach legten sie ein Stahlseil um den gebrochenen Ast und zogen ihn mit Hilfe des Löschfahrzeugs und per Muskelkraft in schweißtreibender Gemeinschaftsarbeit heraus.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen