zur Navigation springen
Stormarner Tageblatt

18. August 2017 | 19:11 Uhr

Kopf Stormarn denkt nach

vom
Aus der Redaktion des Stormarner Tageblatt

Frauennetzwerkes „Kopf Stormarn“ fragt: Was hat Gender mit Politik zu tun?

Das kommunalpolitische Frauennetzwerk „Kopf Stormarn“ hatte zur Fachveranstaltung „Was hat Gender mit Politik zu tun?“ erstmals auch in „gemischter Runde“ eingeladen. Denn: Gleichstellungspolitik geht Männer und Frauen gleichermaßen an und erfordert Kompetenz. Folgerichtig konnte Birte Kruse-Gobrecht über 20 Frauen und Männer aus Kommunal- und Kreispolitik im Jagdschloss Malepartus begrüßen.

„Gender-Politik“ versteht sich heute nicht mehr nur als die Frage nach der Gleichstellung von Mann und Frau. Die Aufgabenstellung hat sich dahin erweitert, wie die Institutionen der Gesellschaft deren Vielfalt - neudeutsch „Diversity“ – in jeder Hinsicht und auf allen Ebenen abbilden können.

Das notwendige Fachwissen steuerten die Referentin Manuela Möller von der Europäischen Akademie für Frauen in Politik und Wirtschaft aus Berlin und der Diversity-Berater Albert Kehrer aus München bei. Die Teilnehmenden diskutierten lebhaft und engagiert über die Parteigrenzen hinweg, wie diese Vielfalt in der Politik konstruktiv genutzt und wie Chancengleichheit hergestellt werden kann.

„Kopf“ setzt sich parteiübergreifend dafür ein, Kompetenzen von ehrenamtlichen Politikerinnen weiterzuentwickeln und zu bündeln und bietet regelmäßig Fachveranstaltungen zu aktuellen politischen Themen an. Zusätzlich hat sich „Kopf“ zum Ziel gesetzt, Frauen den Einstieg in die Kommunalpolitik zu erleichtern. Der große Erfolg dieser ersten geschlechtsübergreifenden Veranstaltung des Frauennetzwerks – so das einhellige Fazit der Teilnehmenden – ruft nach Fortsetzung.

Mehr Informationen im Internet unter: www.kopf-stormarn.de



Karte
zur Startseite

von
erstellt am 28.Sep.2013 | 10:50 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen