Bargteheide : Konzert zum Jubiläum

Das HKO (Holsteinische Kammerorchester) präsentiert Werke von Telemann, Volkmann und Pärt.
Das HKO (Holsteinische Kammerorchester) präsentiert Werke von Telemann, Volkmann und Pärt.

Holsteinisches Kammerorchester spielt am Sonntag in der Ev. Kirche Bargteheide.

shz.de von
05. Dezember 2018, 12:22 Uhr

Bargteheide Dass es gleich zwei Mal Grund zum Feiern gibt, ist beim Holsteinischen Kammerorchester (HKO) fast schon eine Selbstverständlichkeit. Vor nunmehr 45 Jahren wurde das sinfonische Jugendorchester von Hajo Jobs aus Badendorf gegründet. Jobs selbst feiert damals im gleichen Jahr seinen 25. Geburtstag. Er war zu der Zeit noch Student an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst in Hamburg. Seither gibt es alle fünf oder zehn Jahre ein doppeltes Jubiläum für das Orchester und dessen musikalischen und organisatorischen Leiter. In diesem Jahr nun haben sich alle Beteiligten etwas Besonderes ausgedacht.

Zum Abschluss der Jubiläumsfeiern des Orchesters anlässlich des 45-jährigen Bestehens findet Sonntag, 9. Dezember, 17 Uhr, in der Ev. Kirche Bargteheide mit dem Jubiläumskonzert eine musikalische Einstimmung auf Hajo Jobs Geburtstagsfeierlichkeiten statt. Der Musiklehrer, der von 1975 bis 2014 am Carl-Jacob-Burckhardt-Gymnasium in Lübeck unterrichtete und vielfach ausgezeichnet wurde (2008 mit der silbernen Ehrennadel des Landes und 2018 mit dem Landesverdienstkreuz), beging vor wenigen Tagen seinen 70. Geburtstag. Beim Konzert werden Werke von Georg Philipp Telemann (1681-1767), Friedrich Robert Volkmann (1815-1883) und Arvo Pärt (83), estnischer Komponist, der als einer der bedeutendsten lebenden Komponisten neuer Musik gilt, gespielt. Besonderer Gast ist Hans Bäßler an der Orgel.

Das HKO besteht aus rund 35 Schülern und Studenten, die größtenteils aus Schleswig-Holstein stammen. Das Orchester ist seit jeher eine vom Land anerkannte Jugendgruppe und wird durch einen gemeinnützigen Förderverein finanziert. Dieser besteht vor allem aus ehemaligen und aktuellen Mitspielern, deren Eltern und Freunden des Orchesters. Seit seiner Gründung erarbeitet das Orchester jedes Jahr mehrere Konzertprogramme. Eine weitere Tradition sind die Konzertreisen, die das HKO seit 1975 fast jedes Jahr im Sommer unternimmt und die es nach Griechenland, Frankreich, Ungarn, Finnland und 1999 sogar nach Kanada geführt hat.

>Eintritt: 10 Euro (8 Euro/ 5 Euro).

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen