Kollision im Gegenverkehr: Zwei Verletzte

Kurz hinter der Autobahnbrücke passierte das Unglück.
Kurz hinter der Autobahnbrücke passierte das Unglück.

shz.de von
04. August 2015, 10:07 Uhr

Bei einem Verkehrsunfall wurden am späten Montagnachmittag auf der Lokfelder Straße zwei Menschen verletzt. Kurz hinter der Autobahnbrücke waren aus bisher unbekannter Ursache zwei Autos im Gegenverkehr seitlich zusammengeprallt. Ersthelfer hatten den Unfall bemerkt und eine unfallbeteiligte Frau bereits vor Eintreffen der Rettungskräfte aus ihrem zertrümmerten Fahrzeug geholt. Ein weiterer Autofahrer lag schräg auf dem Beifahrersitz in seinem Geländewagen und war leicht eingeklemmt.

„Wir haben mit schwerem Gerät das Dach und die Türen des Wagens abgetrennt und den Mann behutsam aus den Fahrzeugtrümmern herausgeholt“, sagte Gerd-Heinrich Riemann, Einsatzleiter der Feuerwehr. Beide Patienten wurden am Unfallort von Rettungsdienst und Notarzt versorgt. Danach wurden sie ins Krankenhaus gebracht. Während der umfangreichen Rettungs- und Bergungsarbeiten war die Lokfelder Straße für längere Zeit vollgesperrt. Im Einsatz waren die Wehr Reinfeld, First Responder, Rettungsdienst, Notarzt und die Polizei.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen