Parkplatz Melmshöhe : Kollision auf A1 bei Barnitz - fünf Verletzte

Eins der beiden Wracks.

Zwei Fahrzeuge kollidierten auf der A1, das Foto zeigt eins der beiden Wracks.

Großalarm im Kreis Stormarn: Rettungskräfte retten fünf Verletzte aus zwei Autowracks.

shz.de von
06. August 2015, 08:21 Uhr

Barnitz | Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der A1 bei Barnitz (Kreis Stormarn) sind in der Nacht zu Donnerstag fünf Menschen verletzt worden. Etwa einen Kilometer vor dem Autobahnparkplatz Melmshöhe prallten aus bisher unbekannter Ursache zwei Kleinbusse zusammen.

Wegen der zunächst unklaren Lage löste die Leitstelle einen Großalarm aus und schickte neben der Freiwilligen Feuerwehr Bad Oldesloe die Schnell-Einsatzgruppe (SEG) Stormarn, den Rettungsdienst, einen Notarzt, einen Leitender Notarzt (LNA), die Technische Einsatzleitung Rettungsdienst (TEL) und den Organisatorischen Leiter Rettungsdienst (OrgL) zum Unfallort.

Die Rettungskräfte holten die Verletzten aus den beiden Autowracks heraus. Nach einer Erstversorgung am Unfallort wurden alle Patienten mit Rettungswagen in Krankenhäuser gebracht. Während der Rettungs- und Bergungsarbeiten war die Autobahn zwischen Bad Oldesloe und Reinfeld in Richtung Norden voll gesperrt. Der Verkehr wurde an der Anschlussstelle Bad Oldesloe abgeleitet. Dort gab es Verkehrsprobleme nachdem ein Schwertransporter wegen einer geplatzten Leitung Kraftstoff verloren hatte.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen