zur Navigation springen

Verfolgungsjagd auf A1 : Kleinbus rammt vier Streifenwagen

vom

Ein Mann hat sich mit einem wohl gestohlenen Fahrzeug eine Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert. Er raste 20 Minuten über die Autobahn und rammte vier Polizeiautos.

shz.de von
erstellt am 30.Mai.2014 | 08:29 Uhr

Bargteheide | Bei einer Verfolgungsjagd mit der Polizei hat der Fahrer eines Kleinbusses am frühen Freitagmorgen auf der Autobahn 1 vier Streifenwagen beschädigt. Der Mann habe bei einer Routinekontrolle nicht anhalten wollen, wie ein Sprecher der Lübecker Polizei sagte. Rund zwanzig Minuten dauerte die Jagd, ehe die Beamten den Raser kurz hinter Bargteheide (Kreis Stormarn) stoppen konnten.

Vermutlich war der Mann in einem gestohlenen Auto unterwegs und hatte es deshalb so eilig. Der Flüchtige missachtete auf der A1 mehrere Haltezeichen und rammte vier Polizeiautos. Allein Glück und die leeren Straßen so früh am Morgen haben laut Polizei verhindert, dass weitere Autos demoliert wurden. Verletzt wurde niemand. Teile der A1 mussten während der Aufräumarbeiten gesperrt werden.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen