Klare Mehrheit für alte Fassade des Bahnhofshotels

1. Preis: Die Arbeit des Stuttgarters Walter Huber gewann den Wettbewerb. Foto: 12 Stimmen
1 von 10
1. Preis: Die Arbeit des Stuttgarters Walter Huber gewann den Wettbewerb. Foto: 12 Stimmen

shz.de von
15. September 2012, 09:28 Uhr

Fast 200 Leser beteiligten sich an unserer Meinungsumfrage über die Ergebnisse des Architektenwettbewerbs für den Kreishaus-Neubau. Das Ergebnis fiel eindeutig aus: Etwas mehr als die Hälfte stimmte für den Entwurf, bei dem zumindest die Fassade des alten Bahnhofshotels erhalten bleibt. Große Zustimmung gab es auch für die Arbeitsgemeinschaft des Itzehoer Architekten-Contors Ronald Voigt. Die Umfrage gibt nur ein Stimmungsbild in der Bevölkerung wider. Entscheiden wird am Ende der Steinburger Kreistag. Die Abgeordneten wiederum sind an die Ergebnisse des offiziellen Architektenwettbewerbs gebunden. Wenn gebaut wird, darf nur einer von den drei prämierten Entwürfen umgesetzt werden. Änderungen im Detail sind hier allerdings noch möglich. Offen ist noch, wann eine Entscheidung fällt. Landrat Dr. Heinz Seppmann hält eine Abstimmung in der Dezember-Sitzung für möglich - wenn die Finanzierung steht. Zwölf bis 15 Millionen Euro müssen eingeplant werden.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen