KGB-Schüler arbeiten mit Philharmonikern zusammen

shz.de von
30. Mai 2013, 03:59 Uhr

bargteheide | Das Kopernikus Gymnasium Bargteheide (KGB) kooperiert im Rahmen des "Kulturzweigs" unter Leitung von Sylvia Holtkamp schon seit einigen Jahren mit dem Theater Lübeck. In diesem Jahr ist etwas ganz Besonderes geplant: Eine klingende Konzerteinführung am Sonntag, 16. Juni, um 10 Uhr im Konferenzraum der Musik- und Kongresshalle Lübeck mit Musikern des Philharmonischen Orchesters der Hansestadt Lübeck und 30 Fünftklässlern des KGB.

In drei Jahren, fünf Monaten und 20 Tagen haben Leopold Mozart und seine Kinder, Wolfgang und Nannerl, Europa erobert. Was Mozart auf seinen Reisen entdeckte und welche Erwartungen an ihn gestellt wurden, erzählen Schüler des KGB in einem Live-Hörspiel mit Musikern des Orchesters. An verschiedenen Projekttagen werden die Schüler mit der Konzertpädagogin Kathrin Bonke und ihrer Musiklehrerin Sylvia Holtkamp zur 29. Sinfonie von Mozart tanzen, singen, malen und selbst Musik und Geschichten zu Mozart erfinden. Am Ende setzen sie ihre Ergebnisse mit der Musik der Profis zusammen - wie eingangs geschrieben am 16. Juni, 10 Uhr, in der MuK. Der Eintritt zur Klingenden Konzerteinführung ist mit Konzertkarte frei!

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen