zur Navigation springen

Adventsmarkt in Bad Oldesloe : Kerzen, Wichtel und Gebäck

vom
Aus der Redaktion des Stormarner Tageblatt

Der Adventsmarkt in der Oldesloer Stormarnhalle bot zahlreiche Stände und ein weihnachtliches Programm - das kam bei den Besuchern sehr gut an, die Halle war voll.

Das Weihnachtsmannwecken und das Nikolausshopping musste noch wetterbedingt abgesagt werden – der Adventsmarkt in der Stormarnhalle ist zum Glück von jeglichen Regen- und Sturmkapriolen unabhängig und konnte wie geplant über die Bühne gehen.

Und die Oldesloer bewiesen, dass sie Lust auf ein wenig Einstimmung auf die feierlichen Tage haben. Tausende kamen in die geschmückte Halle, um zu stöbern, zu staunen oder einfach auch nur ein Stück Kuchen zu essen.

Mit dabei waren auch wieder die Eisenbahnfreunde Bad Oldesloe, die auf spezielle Einladung des Bürgermeisters eine kleine Ausstellung im Bistrobereich der Halle präsentierten. Beim Beobachten der Besucher fiel auf, dass so mancher nach diesen Eindrücken wohl noch einen neuen Weihnachtswunsch mit nach Hause nahm: eine eigene Modellbahn. Der Zulauf bei den Modellbahnern war rege. Über viel Applaus freuten sich die Musiker des Feuerwehrmusikzugs, der ja schon traditionell zu den Märkten gehört.

Ob Wollschwalben, Kinderbetreuung mit dem Mehrgenerationenhaus Oase oder selbstgemachte Kerzen, Barbiepuppenkleider und Kekse ging – es war für viele Geschmäcker etwas dabei. Glücklich im Endeffekt mit dabei sein zu können, waren die Schauspieler und Musiker von Chapeau Klack. Im Vorwege hatte es Probleme mit einer Genehmigung vom Arbeitsschutz gegeben, weshalb ihr Auftritt schon durch die Stadt abgesagt worden war. Doch Leiterin Britta Finger und ihrer jungen Truppe gelang es noch mit viel Einsatz, die nötigen Papiere zusammenzubekommen, so dass die Nachwuchskünstler nun doch draußen in einem kleinen Theaterzelt zu erleben waren. „Wir sind froh, dass das noch geklappt hat“, so Finger. Das waren die Besucher auch. Denn die unterschiedlichsten Auftritte von Chapeau Klack bereicherten das Rahmenprogramm.

Unterwegs war auf dem Adventsmarkt auch die Vorsitzende der Gemeinschaft Oldesloer Kaufleute, Susanne Relling-Peters. Sie war noch auf der Suche nach Ausstellern, denn sie hatte eine vorweihnachtliche Überraschung im Gepäck. „Wir werden in der Innenstadt mit der GOK noch einen kleinen Weihnachtsmarkt veranstalten“, so Relling-Peters.

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen