Keine Chance gegen Getriebebau Nord

Siegerehrung: (v. li.) Karl-Otto Bergmann, Ralf Ramme und Martin Wüpper - bester Einzelschütze.
Siegerehrung: (v. li.) Karl-Otto Bergmann, Ralf Ramme und Martin Wüpper - bester Einzelschütze.

Andreas Olbertz. von
20. März 2016, 16:12 Uhr

Eifriger Wettkampf beim Betriebsschießen – die Bürgerschützengilde hatte wieder eingeladen. Als Siegermannschaft ging die Mannschaft 1 von Getriebebau Nord hervor (286,7 Ringe). Die in Mannschaft 2 angetretenen Kollegen mussten sich mit 285,3 Ringe knapp geschlagen geben. Aspen 2 belegte mit ebenfalls guten 284,4 Ringe den dritten Platz. Weitere Pokale gingen an die Mannschaft Alte Kameraden 3 für den elften Platz, Famila Reinfeld 1 mit den meisten Achten (12), Torsten König mit dem besten Schuss auf die verdeckte Scheibe (10,6), Einzelschützin Maja Kahrau (97,7) und Einzelschütze Martin Wüpper (99,0). Rita Bolzmann freute sich über einen Präsentkorb als Gewinnerin beim Glücksschießen mit dem Luftgewehr.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen