Schwerer Unfall : Karambolage bei Reinbek – sechs Verletzte

Während der umfangreichen Rettungs- und Bergungsarbeiten war die K80 bei Reinbek in beiden Fahrtrichtungen gesperrt.
Foto:
Während der umfangreichen Rettungs- und Bergungsarbeiten war die K80 bei Reinbek in beiden Fahrtrichtungen gesperrt.

Fünf Autos prallen bei Reinbek im Kreis Stormarn zusammen. Die Straße gleicht einem Trümmerfeld.

shz.de von
26. November 2014, 19:31 Uhr

Reinbek | Bei einem schweren Verkehrsunfall sind am Mittwochnachmittag bei Reinbek in Stormarn sechs Autofahrer verletzt worden, zwei waren in ihren Fahrzeugen eingeklemmt. Aus bisher unbekannter Ursache waren zwischen der Abfahrt Wiesenfeld und Glinde insgesamt fünf Autos zusammengeprallt. Die Straße glich einem Trümmerfeld, überall lagen Fahrzeugteile verstreut.

Ein Großaufgebot von Rettungskräften kümmerte sich um die Verletzten. Feuerwehrleute holten die Eingeklemmten aus den Wracks heraus. Nach einer Erstversorgung am Unfallort wurden sie in umliegende Krankenhäuser gebracht.

Während der umfangreichen Rettungs- und Bergungsarbeiten war die K80 in beiden Fahrtrichtungen gesperrt. Neben dem großen Rettungsdienstaufgebot waren auch die Freiwilligen Feuerwehren Reinbek, Ohe und Schönningstedt am Unfallort.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert