Junge Frauen geben Ton an

Der Vorstand des SV Meddewade mit den neuen Führungsduo: Volker Saggau, Robert Rohde, Michael Plötz, Frank Eichwald (hinten v.l.) Lene Saaeby Voß, Patricia Jack, Mitja Meier (vorn vvon links). Es fehlen Christin Baasch und Frank Kronziel.
Der Vorstand des SV Meddewade mit den neuen Führungsduo: Volker Saggau, Robert Rohde, Michael Plötz, Frank Eichwald (hinten v.l.) Lene Saaeby Voß, Patricia Jack, Mitja Meier (vorn vvon links). Es fehlen Christin Baasch und Frank Kronziel.

Der SV Meddewade hat nun doch Vorsitzende gefunden mit Mitja Meier (21) und Patricia Jack (23)

shz.de von
22. Mai 2015, 16:16 Uhr

Nachdem beim Förderverein „Alte Schule“ mit Angelika Brüggen und Martina Desens zwei Frauen das Ruder übernommen haben, wird seit einer außerordentlichen Mitgliederversammlung nun auch der Sportverein Meddewade von 1977 von einem Damendoppel geleitet. Die beiden aktiven Fußballerinnen Mitja Meier (21 / 1. Vorsitzende) und Patricia Jack (23 / 2. Vorsitzende) werden ab sofort den Verein führen.

„Ich freue mich“, sagte Tanja Wegner, die nach dem Rücktritt des 1. Vorsitzenden Heiko Henneking als zweite Vorsitzende den Verein seit November 2014 kommissarisch geleitet hat.

Auf der eigentlichen Jahreshauptversammlung hatte sich niemand bereit erklärt, die Verantwortung in der Vereinsführung zu übernehmen. Hätte sich auch auf der außerordentlichen Mitgliederversammlung niemand gefunden, dann wäre dem SV Meddewade wohl ein vom Gericht eingesetzter Zwangsvorstand ins Haus gekommen.

„Auch jetzt war es eine schwere Geburt“, sagt Tanja Wegner. Unter den älteren Vereinsmitgliedern fand sich niemand, der sich bereit erklärt hat, den Vorsitz zu übernehmen. Nun sind es zwei Frauen, die künftig das Sagen haben werden. Mit 21 beziehungsweise 23 Jahren ist das Führungsduo noch sehr jung. „Vielleicht wird dadurch aber auch ein Zeichen gesetzt, dass sich auch Jüngere ehrenamtlich engagieren und Verantwortung übernehmen können“, ist Tanja Wegner zuversuichtlich. Sie selbst will den beiden neuen Vorsitzenden mit Rat zur Seite stehen. „Wenn sie Fragen haben, können sie sich jederzeit an mich wenden. Sie haben meine volle Unterstützung“, sagte sie.

Der Sportverein Meddewade von 1977 e.V. zählt rund 380 Mitglieder. Neben Herren-, Frauen- und Jugendfußball sowie Tischtennis sind dort auch viele Mitglieder im Freizeitsport aktiv. Der Sportbetrieb wäre zwar auch unter einem Zwangsvorstand weiter gelaufen. Jetzt aber sind es aber doch Mitglieder des Vereins, die sich um die Geschicke ihren SV Meddewade kümmern.




zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen