Hammoor nach dem Feuer : Junge Familie sucht neues Zuhause

Brandermittler nahmen am Dienstag an der Brandruine die Spurensuche auf. Die Brandursache ist noch unklar. Die Höhe des Sachschadens wird auf rund 200 000 Euro geschätzt.
Foto:
1 von 2
Brandermittler nahmen am Dienstag an der Brandruine die Spurensuche auf. Die Brandursache ist noch unklar. Die Höhe des Sachschadens wird auf rund 200 000 Euro geschätzt.

Der Familie aus Hammoor, die zu Ostern durch ein Feuer obdachlos wurde, ist gerührt bei so viel Hilfe aus der Region. Jetzt fehlt nur noch das Dach über'm Kopf.

shz.de von
08. April 2015, 06:00 Uhr

In einem Schreiben bedankt sich die junge Familie aus Hammoor jetzt bei allen Helfern, die am Ostersonntag versucht hatten, ihr Haus zu retten. Zugleich gilt der Dank den vielen Nachbarn und Freunden, die spontan Kleidung für die drei Kinder vorbeigebracht haben.

„Mehr brauchen wir derzeit nicht, wir haben schon sehr viel bekommen“, sagte der junge Familienvater am Dienstag bei einem Gespräch am Brandort. „Nun suchen wir dringend nach einem preiswerten Häuschen zur Miete, bis unsere Haus wieder saniert und aufgebaut ist. Es sollte möglichst in Hammoor, Bargteheide, Mollhagen, Eichede, Sprenge/Stubben oder Todendorf stehen, damit unsere siebenjährige Tochter nicht umgeschult werden muss.“ Wer kann der jungen Hammoorer Familie kurzfristig helfen und ein Haus zur Verfügung stellen? Hilfsangebote leiten wir gerne weiter.

Am Ostersonntag kämpften fast einhundert Feuerwehrleute aus vier freiwilligen Feuerwehren gegen die Flammen (wir berichteten). Das Ehepaar mit seinen drei kleinen Kindern und die Hauskatze blieben unverletzt. Sie hatten sich rechtzeitig in Sicherheit gebracht und gegen 18 Uhr die Feuerwehr Hammoor alarmiert.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen