zur Navigation springen

Jugend-Sinfoniker aus Ahrensburg in Shanghai

vom
Aus der Redaktion des Stormarner Tageblatt

60 Mitglieder des Jugend-Sinfonieorchesters Ahrensburg mit ihrem Leiter Michael Klaue starten am heutigen Freitag für eine Woche nach Shanghai zu einem Gegenbesuch. Im Mai waren 70 Mitglieder des Orchesters der Jincai Experimental Junior Middle School aus Shanghai zu Gast in der Schlossstadt gewesen. Jetzt folgen die jungen Ahrensburger Sinfoniker der Einladung in die chinesische Metropole. Das Besondere daran: Die Unterbringung erfolgt ausschließlich in Familien, damit echter Jugendkulturaustausch stattfinden kann.

Mit im Gepäck ist die „Cannon-Suite“ des australischen Komponisten Russell Sarre. Der wird dann auch extra von seinem Wohnort Houston nach Shanghai fliegen, um dem Konzert am 10. Oktober in Shanghai beizuwohnen. Gemeinsam mit den chinesischen Jugendlichen gibt es das „Concierto Madrigal“ für zwei Gitarren und Orchester sowie das Violinkonzert „The Butterfly Lovers“ von He Zhan-Hao . Cheng Gang, das auf einer alten chinesischen Legende basiert. Die beiden Gitarren werden vom Hamburger Gitarrenduo Michael Bentzien und Dirk Martin gespielt. Michael Klaue und Maximilian Gillmeister werden das Jugend-Sinfonieorchester Ahrensburg dirigieren. Die Musikschule Barsbüttel hatte den Kontakt zu der Jincai Experimental Junior Middle School hergestellt. Ermöglicht wird die Reise auch mit Unterstützung des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, das Goethe-Institut, Land Schleswig-Holstein, Kreis Stormarn, Stadt Ahrensburg und den Trägerverein Jugendorchester Ahrensburg.


Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen