zur Navigation springen

Aus Bad Oldesloe zum BuViSoCo 2015 : „Jeden Tag Silvester“ sind bereit für Stefan Raab

vom
Aus der Redaktion des Stormarner Tageblatt

Heute reist die Oldesloer Band zum „Bundesvision Song Contest“ nach Bremen. Die Stadt lädt am Sonnabend zum Public-Viewing ins „Seh-Sie“ ein.

Bad Oldesloe | Etwas nervös läuft Jeden-Tag-Silvester-Sänger Bertram Ulrich vor einem Oldesloer Restaurant auf und ab. Ein Termin mit einem Fernsehteam steht auf dem Programm. Nur ein Teil des umfangreichen Programms, das die vier Musiker momentan abspulen. Am Sonnabend stehen sie bei Stefan Raabs Bundesvision Song Contest als Vertreter Schleswig-Holsteins auf der Bühne. Dementsprechend groß ist die Medienaufmerksamkeit. „Die Spannung steigt quasi minütlich“, gibt Sänger Bertram zu und lacht.

Seine Bandkollegen Niclas Jawinsky (Gitarre), Till Krohn (Bass) und Tom Rieken (Drums) nicken zustimmend. Klar, sie haben große Auftritte gespielt als Support von Johannes Oerding und Silbermond oder auch auf dem Oldesloer Stadtfest.

Aber der Auftritt am Sonnabend hat eine andere Dimension. „Die Kameras, die teilweise sehr bekannten anderen Musiker – wenn ich das alles im Kopf durchgehe, wie es sein kann, wie soll man da noch ruhig schlafen?“, fragt Bertram. Die letzten Wochen seien „unwirklich“. Plötzlich seien sie bei R.SH ständig im Programm zu hören. „Du machst das Radio an und jemand jubelt, weil er eine Karte gewonnen hat, um uns vor Ort zu unterstützen“, sagt Bertram. „Man muss sich schon zwicken, damit man weiß, dass es tatsächlich passiert“, ergänzt Drummer Tom. „Wir wollen jeden Moment genießen. Die Platzierung? Darüber machen wir uns keine Gedanken“, erzählt er weiter.

„Wir nehmen das alles mit, das kann uns keiner nehmen und natürlich freuen wir uns über jeden, der anruft. Wenn wir trotzdem am Ende auf dem letzten Platz stehen, dann ist das so. Das wird sicherlich keine Enttäuschung. Und wer weiß schon, was passiert?“, orakelt Bertram. Favoriten sind für die Oldesloer unter anderem die Konkurrenten von Madsen, Mark Forster und Namika. „Es ist für uns eine Plattform und wir freuen uns auf neue Kontakte“, sagt Bertram.

Die Band gehört zu den wenigen im Starterfeld, die keinen Plattenvertrag hat. Und doch ist dieser auch gar nicht das Ziel. „Für uns ist das nicht wichtig. Wir merken, dass wir die Aufgaben so schon sehr gut verteilt haben“, sagt Bertram. „Toll ist vor allem das Gefühl, dass so viele Menschen hinter uns stehen. Es scheint keine Neider zu geben – oder die halten den Mund, auch gut“, sagt Till. Auch die Stadt Bad Oldesloe möchte die Band unterstützen. Am Samstag ab 20.15 wird daher zum Public- Viewing in der Discothek „Seh-Sie“ geladen. Eintritt frei. „Super. Davon haben wir gerade erst erfahren. Das ist doch auch irre“, sagt Nick. Heute reist die Band nach Bremen. Morgen stehen die Proben an.  

zur Startseite

von
erstellt am 27.Aug.2015 | 16:57 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen