Industriestraße aufgerissen

Die beschädigte Stelle muss aufgebaggert werden.  Foto: gus
Die beschädigte Stelle muss aufgebaggert werden. Foto: gus

Eine Woche Behinderungen / Bruchstelle in einer Leitung muss ausgetauscht werden

Avatar_shz von
05. Juli 2011, 07:35 Uhr

Bad Oldesloe | Bis gestern war es eine schöne neue Straße. Jetzt graben Bauarbeiter in der Nähe der Einmündung Pölitzer Weg ein tiefes Loch in die frisch sanierte Industriestraße.

Günther Pauli von den Stadtwerken bedauert den Eingriff. "Es lässt sich leider nicht vermeiden", erklärt er: "Der Baufirma ist dort ein Missgeschick passiert."

Im vergangenen Jahr ist die Industriestraße komplett saniert worden - nicht nur Gehweg, Fahrbahn und Radfahrerstreifen kamen neu, sondern auch die Leitungen im Untergrund. Aber nicht alle. Teilweise bleiben die alten Rohre auch im Erdreich liegen. Weil es passieren könnte, das so ein Leitungsstück bricht und dann Teile der Straße absacken, werden die Abschnitte mit so genanntem "Dämmer" gefüllt, eine spezielle Masse, die sehr flüssigem Beton ähnelt.

Dabei passierte das "Missgeschick". Die Baufirma spritze die Flüssigkeit in ein Rohr, dass noch eine Verbindung zu einer der neuen Leitungen hatte. In der Folge lief das Material in die neue Leitung. Beim Versuch, die Masse zu entfernen, wurde das Rohr beschädigt. Dieses Malheur war bekannt, es konnte aber nicht gleich behoben werden. Pauli: "Wir hatten einen engen Zeitplan. Die Arbeiten waren für ein bestimmtes Wochenende terminiert. Die Maschinen für die Asphaltdecke standen schon bereit."

Wohl wissend, dass im Untergrund ein Schaden liegt, wurde die neue Fahrbahn aufgetragen. Eine Kamerabefahrung brachte dann später traurige Gewissheit. "Wir können ja vieles mit Robotern grabenlos machen - von innen. Aber an der Stelle ist der Bruch zu groß, das ging da nicht", erläutert Günther Pauli. Deshalb wird jetzt die Fahrbahn aufgerissen, um das beschädigte Teilstück austauschen zu können. Eine Woche sollen die Arbeiten dauern.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen