zur Navigation springen

Bei Bad Oldesloe : In Schlangenlinien über die A1: Polizei stoppt betrunkenen Lkw-Fahrer

vom

Mehrere Autofahrer melden den schlingernden Sattelzug der Polizei. Der Mann wird kontrolliert. Ergebnis: 2,33 Promille.

shz.de von
erstellt am 16.Feb.2017 | 11:04 Uhr

Bad Oldesloe | Die Polizei hat am Dienstag auf der A1 bei Bad Oldesloe einen betrunkenen Lkw-Fahrer aus dem Verkehr gezogen. Das teilte sie am Donnerstag mit. Mehrere Autofahrer hatten am Valentinstag einen Sattelzug gemeldet, der in Schlangenlinien über die A1 fuhr.

Beamte konnten den Lastwagen wenig später auf dem Parkplatz Melmshöhe antreffen. Der Fahrer, der gerade dabei war, ein neues Ziel in sein Navigationssystem einzutippen, roch stark nach Alkohol. Ein Test bei dem 50-jährigen Polen ergab einen Wert von 2,33 Promille. Umgehend wurde eine Blutprobe angeordnet. Da der Fahrer über keinen festen Wohnsitz in Deutschland verfügt, wurde eine Sicherheitsleistung von 1200 Euro erhoben. Der Fahrer konnte den Betrag hinterlegen, weiterfahren durfte er allerdings nicht.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

 
Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert