zur Navigation springen
Stormarner Tageblatt

17. Dezember 2017 | 11:45 Uhr

Bad Oldesloe : Im Zeichen der Zeichenkunst

vom
Aus der Redaktion des Stormarner Tageblatt

Dr. Rudolf Krebs reist gern mit Malblock und Stiften im Gepäck und stellt nun in Bad Oldesloe in der Sparkasse aus.

shz.de von
erstellt am 02.Apr.2016 | 06:00 Uhr

Rund 1000 Zeichnungen und Gemälde beherbergt Dr. Rudolf Krebs zu Hause. Entstanden sind seine Kunstwerke zumeist auf Reisen in die nahe Umgebung oder in die weite Welt. „Ich habe noch nie nach Fotos gemalt, sondern immer nur direkt vor Ort“, sagt der Architekt im Ruhestand, der schon immer gemalt hat und sich bis heute seine Neugierde auf Landschaften und Gebäude aller Art bewahrt hat.

Dabei war die Palette seines künstlerischen Schaffens schon immer sehr groß und vielseitig und reicht von Kohle-, Bleistift- und Schwarzstiftzeichnungen über Pastell- und Acrylfarben, gerne auch kombiniert in interessanten Mischtechniken. Früher zeichnete der leidenschaftliche Künstler sogar mit dem Naturmaterial Rötelstein. Eine Auswahl aus den letzten 20 Jahren seines kreativen Schaffens stellt der Oldesloer jetzt in der Sparkasse Holstein aus. Die Vernissage ist am Sonnabend, 9. April, um 11 Uhr in der Kundenhalle.

„Unterwegs festgehalten“ ist der treffende Titel der Ausstellung und der Name ist Programm. Alle 34 Bilder entstanden auf Reisen nach Italien, Portugal und Tirol, aber auch unterwegs bei Ausflügen in die schöne Landschaft von Stormarn und Holstein.

„In meinem Rucksack habe ich immer einen Zeichenblock und Stifte dabei. Im Ausland sind wir meist mit dem Bus unterwegs und steigen aus, wo es schön ist, um zu zeichnen“, erzählt der 81-Jährige. „Wir haben große Freude daran, irgendwohin zu fahren und ein schönes Motiv zu finden.“ Die Leidenschaft Zeichnen und Malen teilt Rudolf Krebs nämlich mit seiner Frau Rita, die ihre Bilder vor sechs Jahren ebenfalls in der Oldesloer Sparkassenfiliale ausstellte. „Ein Mal haben wir sogar ein Bild zusammen gemalt. Einer hat von links und einer von rechts begonnen und in der Mitte haben wir uns dann getroffen“, lacht Rita Krebs. Seiner Frau habe er es auch zu verdanken, dass die Ausstellung überhaupt stattfindet. „Dabei war bis vor kurzem noch keines der Exponate so richtig fertig. Ich habe bei fast allen noch nachgearbeitet, etwa Schattierungen. Ein Bild ist sogar noch in Arbeit, aber es wird rechtzeitig zur Ausstellung fertig“, so Rudolf Krebs.

Zu sehen sind Motive vom Gardasee, aus Sizilien und der Toskana, aus Carvoeiro in der Algarve sowie aus den Tiroler Alpen. Aber auch Pastellbilder aus Brandenburg und viele feine Bleistiftzeichnungen von Stormarner Bauernhäusern und Landschaften. Zur Vernissage am 9. April um 11 Uhr spricht Laudator Norbert Lux aus Meddewade. Die Ausstellung ist bis zum 29. April in der Sparkasse zu sehen.



zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen