zur Navigation springen

„Im Haus der Wölfe“ – ein Fantasie-Krimi

vom
Aus der Redaktion des Stormarner Tageblatt

Werwölfe erobern am morgigen Freitag ab 20 Uhr die Festhalle. Die Oldesloerin Jennifer Urbigkeit (18) hat sich mit „Im Haus der Wölfe“ ihren eigenen Fantasie-Krimi geschaffen. Für die Laiendarstellerin, die bereits seit vielen Jahren zu den Ensembles der Oldesloer Bühne gehört, ist es ihr zweites eigenes Stück, bei dem sie auch Regie führt und eine Rolle übernimmt.

Eigentlich hätte das Stück der Bühnenjugend bereits im August des vergangenen Jahres Premiere feiern sollen, doch wegen eines Scheinwerfer-Absturzes musste damals die Festhalle gesperrt und die Aufführung verschoben werden. Die Handlung des spannenden Stückes entführt den Zuschauer in ein geheimnisvolles Schloss, in das eine Gruppe Jugendlicher unter Vortäuschung falscher Tatsachen gelockt wird.

Neben Jennifer Urbigkeit sind Julia Körner, Lena Gerdes, Mary Panzer, Neele Falk, Marek Helmreich, Kaja Schilling, Stefanie Kohler, Lars-Pieter Friese und Annika Meyer mit dabei.

In Sachen Technik, Maske und Kostüme gab es Unterstützung von Erwachsenen der Oldesloer Bühne. Ansonsten stellen die Jugendlichen alles selbst auf die Beine. Zum ersten Mal wird damit ein reines Jugendstück in der Bad Oldesloer Festhalle gezeigt.

Der Eintritt kostet 3 Euro für Kinder und Jugendliche sowie 5 Euro für Erwachsene. Karten gibt es im Vorverkauf unter Ruf: 04531/84330.


zur Startseite

von
erstellt am 26.Feb.2014 | 11:25 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen