Großhansdorf : Hund jagt Reh zu Tode – Halterin reagiert nicht

23-2117406_23-54777749_1400258067.JPG von 21. September 2018, 05:00 Uhr

shz+ Logo
Das Rehkitz lag auf der Seite und war verendet.
Das Rehkitz lag auf der Seite und war verendet.

Die Erzieherin und die Kinder der Awo-Kita beobachteten die Jagdszene, bei der ein kleines Kitz starb.

Großhansdorf | „Das ist ein Fall, der uns als Gemeinde sehr schockiert“, schreibt Großhansdorfs Hauptamtsleiterin Gabriele Hettwer. Eine Erzieherin im Awo-Waldkindergarten, hatte dem Rathaus ihre Beobachtungen geschildert, wie ein Hund ein Rehkitz verfolgte, das dann starb. „Vielleicht erreichen wir mit einer Veröffentlichung, dass sich die Halterin bei uns meldet od...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen