zur Navigation springen

HSG Reinfeld fordert im Pokal Oberligisten heraus

vom
Aus der Redaktion des Stormarner Tageblatt

shz.de von
erstellt am 24.Okt.2014 | 11:53 Uhr

Im vergangenen Jahr gelang den SH-Liga-Handballerinnen der HSG Reinfeld/Hamberge der Sprung ins Landespokalfinale. Dort unterlagen die Stormarnerinnen dem SV Henstedt-Ulzburg mit 16:29. Und die Schützlinge von Coach Detfred Dörling haben auch in dieser Saison die Chance, im Pokal weit zu kommen. Morgen empfangen die Stormarnerinnen um 15 Uhr in der Joachim-Mähl-Schule zum Achtelfinalspiel zwar mit Lübeck 1876 einen Oberligisten. Doch die Hansestädterinnen sind aktuell Tabellenschlusslicht und haben in sechs Partien erst einen Punkt verbucht – die Aufgabe scheint somit lösbar. Für eine Reinfelderin dürfte es dabei ein besonderes Spiel werden: Torhüterin Annika Rahf (Foto) wird sicherlich alles daran setzen, dass ihre Schwester Britt im Lübecker Rückraum ohne Torerfolg bleibt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert