zur Navigation springen
Stormarner Tageblatt

21. Oktober 2017 | 18:42 Uhr

Hoffest rund um die Knolle

vom
Aus der Redaktion des Stormarner Tageblatt

Kartoffelgerichte und Kunsthandwerk, Märchen und Musik, Tiere und Töpfern auf Gut Wulfsdorf

23-2176993_Bad Oldesloe_Andreas_Olbertz_Redakteur.JPG von
erstellt am 28.Aug.2015 | 11:45 Uhr

Zum beliebten Kartoffel- und Hoffest lädt Gut Wulfsdorf in Ahrensburg am Sonnabend, 12. September, Familien, Kinder und Erwachsene ein. An diesem Samstag im Spätsommer kann von 11 bis 17 Uhr Landluft geschnuppert werden. Es werden kulinarische Bio-Genüsse, Live-Musik, Kunsthandwerk und Spaß für Kinder jeden Alters geboten.
Ganz neu ist der kürzlich eingeweihte „Wulfsdorfer Spaziergang“, der Groß und Klein das Leben und Arbeiten in der ökologischen Landwirtschaft näher bringt.

Viele leckere Wulfsdorfer Kartoffelgerichte, Bio-Schweinebraten und Bratwürste aus eigener Produktion, Salate sowie Kaffee und Kuchen können verzehrt werden. Die Klassiker des Unterhaltungsprogramms sind das Kartoffelbuddeln auf dem Acker, das Märchenzelt und Musik mit der Fishhead Horns Big Band.

Verschiedene auf dem Gut ansässige Betriebe und Werkstätten öffnen ihre Türen und zeigen hochwertige Handwerkskunst: Der Demeter-Bäcker Hollerbach backt Brot, Brezeln und mehr im Holzofen, in der Keramikwerkstatt zeigt Birgit Best das Töpfern und mit dem Bildhauer Georg Weimer können Steine bearbeitet werden. Mehrere Stände geben lehrreiche Informationen über Gemüse, Heilkräuter und bio-dynamische Präparate. Auch der Hofladen mit seinem vielfältigen Naturkostsortiment ist an diesem Samstag geöffnet. Speziell für Kinder gibt es die beliebte Edelsteinsuche, das Märchenzelt, eine große Strohburg zum Toben und verschiedene Tiere zum Streicheln.

Das Gut Wulfsdorf liegt in Ahrensburg im Bornkampsweg 39 und ist per U-Bahnstation Buchenkamp zu erreichen. Nähere Informationen unter www.gutwulfsdorf.de oder (04102) 51109.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen