Schlossstadt : Hitze, Gaukler und Hip-Hop

Und jetzt alle .... : Der Flashmob von „Dance’n’Art“ überraschte viele Stadtfestpassanten.
1 von 5
Und jetzt alle .... : Der Flashmob von „Dance’n’Art“ überraschte viele Stadtfestpassanten.

Zehntausende Menschen feierten dreitägiges Stadtfest in Ahrensburg / Umfangreiches Bühnenprogramm mit vielen lokalen Vereinen in der Innenstadt

shz.de von
10. Juni 2014, 06:00 Uhr

Fast bis zum Ende lief alles nahezu perfekt. Das Wetter war so sommerlich wie selten, das Publikum zum Großteil gut drauf und das Bühneprogramm konnte sich sehen lassen.

Erst am Sonntagabend, als gerade die Tänzer der Tanzschule „Drehmoment“ ihren traditionell von vielen Zuschauern gefeierten Auftritt in der Hagener Allee absolvierten, zogen dunkle Wolken über dem Ahrensburger Festgebiet auf : Gewitter. Der Regen und starke Böen sorgten dafür, dass das Bühnenprogramm unterbrochen werden musste. Leidtragende waren vor allem besagte Tänzer und die Stormarner Nachwuchsband „Lärmbelästigung“, die nicht ihr volles Programm präsentieren konnte. Das war im Prinzip auch der einzige Wermutstropen des Stadtfestes in der Schlossstadt, das erneut unter Beweis stellte, warum es das größte und beliebteste seiner Art im Kreis ist.

Die Mischung aus professioneller Organisation und Lokalkolorit funktionierte gut. Auf den Bühnen bekamen vor allem im Nachmittagsprogramm viele Vereine aus der Region die Möglichkeit, sich zu präsentieren. Und auch die lokalen Tanzschulen lieferten sich quasi einen friedlichen Wettkampf, um die meisten Zuschauer.

Zum ersten Mal live war die neue Ahrensburger Musicalschule zu sehen. Was die Nachwuchskünstler und erfahrenen Vollprofis auf die Bühne brachten, ließ großes Potenzial erahnen.

Höhepunkte waren – wie erwartet – für viele Besucher die Auftritt der Latino-Pop-Chartstürmer von Marquees in der Großen Straße und die Performance des Hamburger Buddy Holly Musicals in der Hagener Allee.

Überraschend war der Flashmob der Tanzgruppe „Dance’n’Art“ am Sonnabend. Sowohl die Ehrenamtler vom Stadtforum als auch ihr professioneller Partner von EPM Concept zogen ein positives Fazit.

Abgesehen von den bei Stadtfesten leider kleinen Gerangeln und ein paar Alkoholleichen soll nichts passiert sein.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen