Historische Gaslaterne abgefahren

20190913_083253(0)

23-7418794_23-54686320_1377268979.JPG von
13. September 2019, 10:05 Uhr

Lübeck | Gegen 8.30 Uhr kollidierte am Freitag ein Lkw, der Altpapiercontainer leeren wollte, in der engen, kurvigen Altstadtstraße „An der Mauer“ mit einer der historischen Gaslaternen, die an einer Hauswand befestigt war. Es kam kurzzeitig zu Gasaustritt. Feuerwehr, Netz AG Lübeck, der städtische Bereich für Straßenbeleuchtung und der Bezirksschornsteinfeger rückten an. Die Sicherung hatte aber funktioniert. „Gasbeleuchtung ist nicht gefährlicher als elektrische“, sagt Hansjörg Wittern, Sprecher Stadtverwaltung: „Eine Explosion hat es in über 150 Jahren in Lübeck noch nicht gegeben.“





zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen