zur Navigation springen

Schwergewichte : Hindernissrennen und Wettpflügen

vom
Aus der Redaktion des Stormarner Tageblatt

Der Kaltbluttag in Mollhagen lockt am Sonntag wieder Jung und Alt aus nah und fern. 3000 Besucher werden erwartet. 600-Kilo-Pferde beweisen ihre Leistungsfähigkeit.

Am Sonntag, 8. September ist es wieder so weit. Dann zeigen die über 600 Kilogramm schweren Kaltblüter in Mollhagen, was alles so in ihnen steckt. Ob vor der Kutsche, beim Hindernissrennen der Ein-, Zwei- und Vierspänner, beim Wettpflügen oder beim Lasten ziehen, die schweren aber gutmütigen Kolosse sind vielseitig einsetzbar. Organisiert wird das Spektakel, das zum neunten Mal ausgerichtet wird, vom Kaltblutverein Mollhagen und vom Fahrstall Hermann Drechsler.

Der Kaltbluttag ist weit über die Grenzen Stormarn hinaus bekannt und ist zu einem Ausflugziel für die ganze Familie geworden. Allein im vergangenen Jahr kamen über 3000 Besuchern. Und auch in diesem Jahr wird durch das Rundumprogramm wieder mit einem großer Besucherandrang gerechnet.

Eröffnet wird der Kaltbluttag mit einer Showvorführung historischer Kutschen. Danach starten die Wettbewerbe, bei denen die Kaltblüter ihr Können unter Beweis stellen können. Parallel dazu wird den Besuchern auf der großen Wiese traditionelles Handwerk geboten, das nicht nur zum Zuschauen sondern auch zum Mitmachen einlädt. Zudem können auch historische Trecker auf dem Platz besichtigt werden und es gibt auch zahlreiche Verkaufsstände. Auf dem Programm steht auch ein Hunderennen bei dem Jack Russel-Terrier an den Start gehen.

Auch die Kinder kommen an diesem Tag nicht zu kurz. Sie können sich beim Ponyreiten, Kutsche fahren, auf einer Strohburg oder Dosenwerfen amüsieren. Für die musikalische Unterhaltung sorgen die Feuerwehrkapellen aus Eichede und Hammoor. Für das leibliche Wohl wird ebenfalls an mehreren Ständen auf dem Veranstaltungsgelände gesorgt sein. Der Eintritt kostet für Jugendliche ab 16 Jahre zwei und für Erwachsene fünf Euro. Parkplätze sind in der Umgebung in ausreichender Zahl vorhanden und ausgeschildert. Von den Parkplätzen werden die Besucher mit Trecker und Anhänger zum Veranstaltungsplatz gebracht.

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 03.Sep.2013 | 18:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen