Happy End nach langer Durststrecke

Die Neuen in der Stadt: Kostantinos Moscholakis (l.) und Michalis Barmpavasiloglu.
1 von 2
Die Neuen in der Stadt: Kostantinos Moscholakis (l.) und Michalis Barmpavasiloglu.

Restaurant „Laurent“ am Oldesloer Marktplatz eröffnet / Leerstand nach fünf Jahren behoben

shz.de von
09. August 2015, 13:30 Uhr

Es ist das vorläufige Happy End einer Oldesloer Geschichte, an das viele Mitbürger nicht mehr glaubten. Seit gestern ist der Leerstand im ehemaligen „Café am Markt“ behoben, das 2010 seine Türen schließen musste. Ohne großes Bohei eröffneten Kostantinos Moscholakis und Michalis Barmpavasiloglu ihr Restaurant mit Bar „Laurent“ in den von der Stadt Bad Oldesloe für rund 600  000 Euro komplett renovierten und umgestalteten Räumen. Viele Oldesloer schauten am ersten Tag bereits vorbei. „Ich finde es super, dass in die Immobilie wieder Leben einzieht“, sagte Sparkassen-Mitarbeiter Tobias Fischer. Auch weitere Passanten schauten sich neugierig in den Räumlichkeiten. Sie gratulierten den beiden Griechen und ihrem Team. Schnell waren die ersten Plätze belegt und das Personal konnte zum ersten Mal tätig werden. Zu Premierengästen zählte auch Verwaltungschef Tassilo von Bary.

Seit Februar 2010 stand das Lokal leer. Die Stadt hat damals den Pächter wegen Unregelmäßigkeiten gekündigt, was besonders bei den älteren Oldesloern Empörung auslöste. Zwischenzeitlich gab es sogar Pläne, dort eine Markthalle zu eröffnen. Nun können die Oldesloer ihren Kaffee wieder direkt am Marktplatz genießen. 

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen