zur Navigation springen
Stormarner Tageblatt

16. Dezember 2017 | 14:47 Uhr

„Halleluja“ aufs Sommerfest!

vom
Aus der Redaktion des Stormarner Tageblatt

Kirche Bargteheide lädt zum dreistündigen Event ein / Reihe „Musik am Sonntag“ im Zeichen der Orgel

Am übernächsten Sonntag ist nicht nur Bürgermeisterwahl in Bargteheide. Es naht auch der musikalische Höhepunkt dieses Sommers auf der Kircheninsel. Nach dem Gottesdienst ab 11 Uhr mit Pastorin Susanne Schumacher gibt es dort ein gut dreistündiges Sommermusikfest. Gruppen aus Eichede und Bargteheide werden musizieren. „Ein schön geordnetes Chaos“ erwartet die Besucher, so nennt es Kantor Andis Paegle schmunzelnd.

Den Auftakt macht um 12.30 Uhr der Bargteheider Posaunenchor. Ab 13 Uhr spielt die Jugendband Eichede, die sich mit „Rock Around the Church“ jetzt einen programmatischen Namen gegeben hat. Es folgen die Kantoreien Eichede und Bargteheide unter Leitung von Andis Paegle. Der Jugendchor Bargteheide tritt ab 14 Uhr auf, diesmal unter der Leitung von Luise Natorp.

Mit Susanne Ulrich musiziert dann der Flötenkreis Bargteheide. Ab 15 Uhr singt der gemischte Chor „Zeitsprung“ unter dem Dirigat von Wolfram Wende. Auch dieser Name ist Programm, denn der Chor bringt ebenso zeitgenössische Werke wie Renaissance-Musik zu Gehör. Zum Abschluss werden alle 100 Musiker gemeinsam singen, begleitet vom Posaunenchor.

Der Eintritt ist frei. Für Kulinarisches und die Technik sorgt Küster Eduard Buczkowski, der zwischendurch am Stand auch zu seinem Akkordeon greifen wird. Die Jugendband möchte neueres geistliches Liedgut präsentieren, wie es auch in den Konfi-Camps gespielt wird. „Auch ein selbstgeschriebenes Lied von mir hat den Weg ins Programm gefunden, ein neueres Halleluja“, sagt Schlagzeuger und Sänger Oliver Becker. So ganz jugendlich ist seine Band nicht mehr, sie existiert bereits seit elf Jahren.

Virtuos wird in der beliebten Reihe „Musik am Sonntag“ auch das Konzert für Orgel und klassisches Saxofon am 31. Juli. Henning Münther und Jens Lunte unternehmen ab 18 Uhr einen Streifzug durch Klassik, Filmmusik und Musical. Ganz im Zeichen der Orgel steht der letzte Sonntag im August. Dann wird mit Barockmusik an die Orgeleinweihung 1696 erinnert. Das Instrument wurde vor einigen Jahren von Grund auf saniert. „Nur der alte Prospekt ist geblieben“, sagt Paegle. An diesem Tag soll auch die bereits gedruckt vorliegende Orgel-Chronik von Walter Stephani im Internet veröffentlicht werden.

Orgelpunkte werden auch in den Tagen vom 4. bis zum 7. Oktober gesetzt. Jeweils ab 18 Uhr gibt es Konzerte, am Sonntag, 9. Oktober, folgt ein Benefizkonzert für die legendäre Bensmann-Orgel mit Studenten der Lübecker Musikhochschule. Händels „Messias“ wird am dritten Advent in zwei Versionen aufgeführt, für Kinder und auch im Original.

Zum Jahresabschluss musizieren dann wieder Eddi, Janni und Johnnny in der Silvesternacht – und sorgen für gute Stimmung zum Jahreswechsel.



zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen