Hamberge : Großfeuer zerstört Doppelhaus

100 Feuerwehrleute  aus Hamberge, Bad Oldesloe und Lübeck kämpften gegen die Flammen.
1 von 2
100 Feuerwehrleute aus Hamberge, Bad Oldesloe und Lübeck kämpften gegen die Flammen.

Ein Schaden von 400 000 Euro entstand bei Brand eines Doppelhauses in Hamberge. Verletzt wurde niemand.

shz.de von
10. Juni 2016, 13:31 Uhr

Ein Doppelhaus in Hamberge ist komplett niedergebrannt. Gegen 23.55 Uhr in der Nacht zum Freitag hatten die Bewohner Feuerschein am Badezimmerfenster bemerkt. Dann breiteten sich die Flammen auch schon schnell aus. Die sieben Bewohner konnten sich retten. Schaden: 400  000 Euro. Schon auf der Anfahrt sahen die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr den starken Feuerschein und alarmierten die Oldesloer und die Berufsfeuerwehr Lübeck. Auch den rund 100 Einsatzkräften gelang es aber nicht mehr, das Doppelhaus zu retten. Sie konnten zumindest verhindern, dass die Flammen auf benachbarte Gebäude übergriffen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen