zur Navigation springen

Jugend-Projekt-Preis 2016 : Großartige „Bargteheider Stadtmusikanten“

vom
Aus der Redaktion des Stormarner Tageblatt

Bürger-Stiftung Region Ahrensburg und Raiffeisenbank Südstormarn zeichnen zukunftsweisende Jugendprojekte aus.

Fünf hoch interessante Jugendprojekte – ein würiger Preisträger. Die BürgerStiftung Region Ahrensburg und die Raiffeisenbank Südstormarn Mölln eG haben am Verwaltungssitz der Bank in Trittau zum achten Mal den Jugend-Projekt-Preis vergeben. Die „Bargteheider Stadtmusikanten“ wurde mit dem Preis, der mit 3000 Euro dotiert ist, ausgezeichnet.

Hinter den „Stadtmusikanten“ verbirgt sich ein Netzwerk, das sich für die musikalische Früherziehung und Bildung von Kindern in Bargteheide einsetzt. Integration über die Musik, die Stärkung der sozialen Kontakte und das aufeinander zugehen über die Musik sind die Ziele des Projektes, das auch Kindern aus schwierigen Verhältnissen oder mit Migrationshintergrund neue Möglichkeiten bieten soll. Jeweils mit einer Anerkennungsurkunde wurden ausgezeichnet die Projekte

>„Aktiv, bunt und gesund durch das Kitajahr“ (Kita Ahrensburg Gartenholz),

>„Das stärkste Mädchen der Welt“ (MareAnn Raum),

>„Schulimkerei“ (Schule am Schloss Ahrensburg)

>„Schulübungsleiterausbil-

bildung“ (Gymnasium Eckhorst Bargteheide).

Schleswig-Holsteins Landtagspräsident Klaus Schlie, der zum dritten Mal die Schirmherrschaft übernommen hatte, betonte während der Preisübergabe die Bedeutung der Förderung von Kindern und Jugendlichen, „junge Menschen haben einen weiten Horizont, sie sind vielfältig interessiert und entwickeln auf allen gesellschaftlich wichtigen Themenfeldern eigene Ideen und Projekte“, betonte Schlie zugleich, dass es kein „Einheitsbrei“ sei, kein Denken und Handeln in Einbahnstraßen, „sondern die Wahrnehmung unserer Gesellschaft als eine sehr komplexe Gemeinschaft.“

Sämtliche eingereichten Projekte bezeichnete der Landtagspräsident als „uneigennützige zukunfts- und lösungsorientierte Beiträge“ gab Schlie zugleich den Dank des Schleswig-Holsteinischen Landtags an die Projektteilnehmer weiter.

Ein „Danke“ ging auch an die BürgerStiftung: „Dass Menschen etwas für andere Menschen tun, ohne finanzielle Anerkennung, lediglich getragen aus der Erkenntnis heraus, dass eine Gemeinschaft nur stark ist, in der sich jeder auch ein Stück weit verantwortlich für seine Mitmenschen fühlt – das alles ist grundlegend für unsere Gesellschaft.“

Elternhaus, Kindertagesstätten und Schulen, so Landtagspräsident Klaus Schlie, seien maßgeblich an der Entwicklung, Förderung und Ausbildung von Kindern und Jugendlichen beteiligt, „aber Kinder entwickeln sich auch außerhalb dieser Bereiche – sie sind teil einer Gesamtgesellschaft, die sie ernst nehmen muss. Die Bürger-Stiftung Region Ahrensburg hat das erkannt und die Kinder- und Jugendförderung ganz bewusst zu einem ihrer wichtigsten Ziele erklärt.“


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen