zur Navigation springen
Stormarner Tageblatt

17. Dezember 2017 | 09:48 Uhr

Golfer knacken die 12 000-Euro-Marke

vom
Aus der Redaktion des Stormarner Tageblatt

shz.de von
erstellt am 23.Aug.2013 | 09:57 Uhr

Die Golferinnen und Golfer des Golfclubs Hamburg-Ahrensburg haben bei ihrem 6. Benefizturnier, welches inzwischen jährlich stattfindet, 2415 Euro erspielt. Dieser bisher höchste Einzelerlös des traditionellen „Damen gegen Herren“-Turniers geht an die Stiftung zur Förderung der Kinderhäuser Blauer Elefant des Deutschen Kinderschutzbunds (DKSB). Damit ist der Anteil der Ahrensburger Golfer am Stiftungskapital auf über 12 000 Euro angewachsen. Die Zinserlöse der Stiftung gehen direkt an die Kinderhäuser.

Die Kapitäne der beiden Mannschaften, Karin Röwe und Joachim Paege, übergaben nach dem Turnier einen symbolischen Scheck an Christopher Kramer, den ersten Vorsitzenden des Stiftungsrats. „Heute passt wirklich alles: bestes Hochsommerwetter und ein hervorragendes Ergebnis. Wir sind den Sportlern vom Golfclub sehr dankbar für ihr großes Engagement für die Kinder in unserem Kreis Stormarn“, so Kramer. Karin Röwe sprach für alle Spieler: „Es ist schön, mit unserer Veranstaltung bedürftigen Kindern helfen zu können.“ Dem stimmte Joachim Paege zu. Die Stiftung zur Förderung der Kinderhäuser Blauer Elefant im Kreis Stormarn unterstützt mit jährlichen Ausschüttungen die Arbeit der Familienhilfeeinrichtungen des DKSB.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen