Trittau : „Glücksfall Arbeit“ - eine Ausstellung im Campehaus

shz+ Logo
Laden zur Ausstellungseröffnung „Glücksfall Arbeit“ ins Campehaus ein: (von links) Kerstin Kuhlmann-Schulz, Öffentlichkeitsarbeit und Jörn Basner, stellvertretender Leiter der Stormarner Werkstätten und Produktionsleiter, Bürgermeister Oliver Mesch und VHS-Leiterin Annette Winter-Süß.
Laden zur Ausstellungseröffnung „Glücksfall Arbeit“ ins Campehaus ein: (von links) Kerstin Kuhlmann-Schulz, Öffentlichkeitsarbeit und Jörn Basner, stellvertretender Leiter der Stormarner Werkstätten und Produktionsleiter, Bürgermeister Oliver Mesch und VHS-Leiterin Annette Winter-Süß.

Was bedeutet den Menschen eigentlich ihre Arbeit? Ist sie notwendiges Übel oder macht sie Spaß?

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

Avatar_shz von
18. August 2019, 13:40 Uhr

Trittau | Was bedeutet den Menschen eigentlich ihre Arbeit? Ist sie notwendiges Übel oder macht sie Spaß? Was wäre, wenn ich keine Arbeit mehr hätte? Diese und weitere Fragen hat die Beauftragte für Öffentlichkeits...

utaTirt | sWa euedttbe end ehMenscn eiigenthcl ireh rieA?bt sIt eis sgeonenitdw bÜel reod htmca sei ßSpa? Was wä,er nenw hci ienke tberAi hrme ht?eät sieeD ndu ieetwre aenrFg aht die uaatfeegrtB ürf khencbstafiltteÖireif erd rermartnSo ätretnWkets in aBd d,lOsolee tsreiKn hKSzu,lmcnua-nhl znag eeeidvcserhnn ncsMhene setgl.etl

arlhceieZh Irwteisenv

chI„ beah esreiIntwv mit mde legnamdia idMiärtnisnseneeptr esrnTto lAbgi h,efügtr mit red circlawSh-miaypPamm tKrnise r,uhBn itm eibrtAnnrmehe erd tksärtWeten und tmi nnbkteean esonnPer eiw dei rgieseüneBtrmri deraeihstB,ge reBti e,tsuKbGreo-crh dnu red rhlechdnuäinB njAa Wkenc usa “.Trttuia

asD sennarIteest rw,a ,sdsa glea bo ehMncens tmi enetrenihgätnBcugi oerd h,one alel eelasbds Fatzi zne:og teiAbr ahcmt alm küc,llihgc lam rrtesruift .sei Areb nheo eribtA cmtöeh cuha enierk ,ensi lewi sei stsdfntieinn i,st ktaetoKn a,htffsc nde gTa ukrurttteisr nud ide cnhsMene an edn gbaunefA hwenacs äls,s“t so alzuS-.hunnlhKcm enorsedBs unkcretdbei war sei ovn imnee jeztt e1nä20jgi-rh äskictremerBe uas Bad eg,eSrbeg rde mit 001 arehJn mermi onch ni red beacBkstu nda.st

Dei eIiwstrenv ath sie uz lntßFteexie veraeteibtr nud tmi Bedrlin tamntlu.er 20 el-tBdTnaxlTfie- dnis os ,deettnnans edi uz erd uunelAtsslg lüf„cllGask trieA“b teezgamsamssufn rn.wdue ieD slsguleAntu elfi nohsc mti rgeut onsnezaR in gne,dbsurR iKle und dBa .eldsoOel Jztet kmmot ise achn tta.irTu nis umaCpheas, odRrusrfae eßrtaS 1.

antKoireopo itm kVhohlsecchlosu

In atoperonoKi tim dre kVccheshhullsoo wdir sei am tnng,soDrea .22 A,utusg mu 81 Uhr onv igmrBeserüret Oeirlv Mesch tnee.öffr ienE Egurhnfüin ni sad amheT bigt hStnepa unBr,s iihEgennretuiscrtl rde Srtarrnmeo snrtäetWkte adB led.losOe Dei sAsngltuuel sit sbi zmu 21. peebemStr zu dne zfnseneinÖufgt eds phaausmesCe uz ee.hsn rcueBseh nknnöe csih mit ned hreiBectn ,nansesieeetzaurnd die teAbir als l“üllascGk„f senurllsteeha nud hier ieeegn Ausuffnasg hanfnetgeirr.

 

 

igrduntHern tnSeormrra tteWä:srenkt nVo Kktre-sWtatfz sbi uz gnMeatno

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen