Gleichstellungsbeauftragte: Thema vertagt – Entscheidung soll nun am Montag fallen

Gabriele Fricke scheidet Ende März aus.
Gabriele Fricke scheidet Ende März aus.

shz.de von
21. März 2017, 12:24 Uhr

Der Bildungs- Kultur- und Sportausschuss gab lediglich eine Empfehlung, der Sozialausschuss erklärte sich als nicht zuständig, und jetzt – in der Sitzung des Hauptausschusses – meldete die SPD noch Beratungsbedarf als Grund für eine Beschlussverschiebung an. Es geht um die Stellenausschreibung für die Ahrensburger Gleichstellungsbeauftragte (GB), die künftig mit halbierter Stundenzahl arbeiten soll (wir berichteten). Ein Thema, mit dem sich die Stadt etwas schwer zu tun scheint.

Gabriele Fricke, die erste GB der Schlossstadt, scheidet nach 25 Dienstjahren Ende März aus. Auf Vorschlag des Bürgermeisters soll die Stelle künftig geteilt werden – je zur Hälfte für die Nachfolgerin von Gabriele Fricke und für eine Inklusionsbeauftragte. Sichtlich verärgert reagierte Tobias Koch (CDU) auf die erneute Vertagung und warf der SPD vor, sie hätte „längst darüber beraten können. Sie hatten zwei Fraktionssitzungen“, warf er Jürgen Eckert Verzögerungstaktik seiner Fraktion vor. Thomas Bellizzi (FDP) wiederholte seine Forderung, nur eine halbe Stelle für die Gleichstellungsbeauftragte zu schaffen und auf die Inklusionsstelle zu verzichten. „Das wäre dann eine echte Einsparung im Stellenplan um eine halbe Position.“

Der Ausschuss gab schließlich der Bitte der SPD nach, „aber am Montag werden wir darüber abstimmen“, sagte Koch mit Blick auf die Stadtverordnetenversammlung am 27. März um 19.30 Uhr im Marstall.

Gäbe es den Begriff nicht, man müsste ihn erfinden: Markenbildungsprozess – Das Wort ist genau so sperrig wie das gesamte Thema Ahrensburger Stadtmarketingkonzept. Die „Begleitung“ dieses Prozesses soll durch die CIMA (Beratungs- und Management GmbH) erfolgen. Allerdings empfahl der Hauptausschuss auf Antrag der WAB, die Mittel für die Beratertätigkeit von 36  000 auf 28  000 Euro zu reduzieren.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen