Gesundes Frühstück für 70 Kinder

 Die Kinder der 'Bohnengruppe' mit (v.li.) Morten Holpert, Silvia Frenz, Heiner Sülau und Erzieherin Regine Fritz. Foto: jat
Die Kinder der "Bohnengruppe" mit (v.li.) Morten Holpert, Silvia Frenz, Heiner Sülau und Erzieherin Regine Fritz. Foto: jat

shz.de von
02. Mai 2013, 03:59 Uhr

Lägerdorf | Äpfel, Möhren und andere gesunde Leckereien wandern durch die Hände der Kinder des Kindergartens Zauberranke in Lägerdorf. Die Erzieherinnen haben gut zu tun mit dem Kleinschneiden. Zum "Gesunden Frühstück" reichen sie den Kleinen neben Obst auch Schwarzbrot, Quarkdipp und Selter. Jeden Dienstag liefert der Hof Dannwisch Obstkisten an den Kindergarten und die Zweiteinrichtung "Regenbogen".

Möglich wird das durch einen Vertrag mit der Firma Holcim, die für das erste Jahr 2500 Euro zur Verfügung stellt. Ursprünglich wollte das Unternehmen zwei Kindergartenplätze für Mitarbeiter einrichten, die Idee zerschlug sich aber, berichtete Werksleiter Morten Holpert. "Wir haben uns entschieden, Obstkisten für den Kindergarten zu beziehen, damit alle Kinder etwas davon haben", fügte Bürgermeister Heiner Sülau hinzu. Insgesamt 70 Kinder werden in den beiden Kindergärten betreut. "Jetzt hat jedes Kind die Chance, frisches Obst zu essen", sagte Leiterin Silvia Frenz erfreut.

Auch die Krankenkasse BKK SH beteiligte sich mit einem "Aktionskoffer" an der gesunden Idee im Kindergarten. Und in einigen Wochen bekommt der Kindergarten Besuch vom Gesundheitsamt für weitere Aufklärung rund ums "gesunde Frühstück".

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen