Gesucht: Die eierlegende Wollmilchsau

von
24. Mai 2017, 14:20 Uhr

Der neue Geschäftsführer des Vereins Jordsand muss viele Anforderungen erfüllen. Das legen zumindest die Fähigkeiten nahe, die in der Ausschreibung aufgezählt sind:

Identifikation mit den Zielen des Vereins, sehr gute organisatorische Fähigkeiten, Verwaltungs- und kaufmännische Kenntnisse sowie strukturiertes Arbeiten, Erfahrung und sehr gute Fähigkeiten in der Personalführung, sicheres Auftreten und sehr gute kommunikative Fähigkeiten, Bereitschaft zur Arbeit außerhalb der üblichen Arbeitszeiten, Präsenz in den Schutzgebieten, hohe Belastbarkeit, Erfahrungen in Projektentwicklung und -umsetzung, Akquisition von öffentlichen und nicht-öffentlichen Mitteln, Haushaltsplanung, Kontrolle der Buchhaltung und Überwachung des Haushalts, Koordinierung der Öffentlichkeitsarbeit des Vereins, gute naturkundliche Kenntnisse, Führerschein mindestens der Klasse B, Sicherheit im Umgang mit der üblichen Büro-Software.

„Das ist sicherlich die eierlegende Wollmilchsau. Die werden wir aber auch nach Thorsten Harder nicht bekommen“, weiß Erika Vauk, dass niemand all das gleich gut erfüllen kann. „Aber wir haben schon zehn Bewerbungen bekommen.“

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen