zur Navigation springen

Oldesloer Freude : Geschenkeberg für St. Josef-Kinder

vom
Aus der Redaktion des Stormarner Tageblatt

Strahlende Augen und glückliche Gesichter bei den Kindern von St. Josef: Die Lidl-Vertriebs-GmbH aus Siek lud zur Bescherung.

shz.de von
erstellt am 21.Dez.2013 | 00:34 Uhr

Weihnachten steht vor der Tür, doch längst nicht alle Kinder können das „Fest der Feste“ zuhause bei ihren Eltern feiern. Im Kinder- und Jugendhaus St. Josef, größte Jugendhilfeeinrichtung im Kreis Stormarn, leben bis zu 119 Kinder und Jugendliche in insgesamt zwölf Wohngruppen. Die meisten von ihnen verbringen Weihnachten bei ihren Eltern, Verwandten oder bei Freunden. Rund kleine und große 50 Bewohner aber bleiben auch über die Weihnachtsfeiertage in der Einrichtung am Wendum. Auch hier wird natürlich schön und stimmungsvoll gefeiert.

Damit es bei der Bescherung auch für jeden ein Geschenk gibt, haben, wie bereits in den Vorjahren, rund 150 Mitarbeiter der Firma Lidl-Vertriebs-GmbH in Siek kräftig eingekauft.

Holger Nowak, Beauftragter für Mitarbeiter und Soziales der Firma Lidl, sowie die Projektverantwortliche Cathrin Buchholz und Personalleiter Ulf Marquardt überreichten 120 Weihnachtsgeschenke sowie jede Menge Süßigkeiten an die Einrichtungsleiterin Birgit Brauer. „Alle unsere Mitarbeiter waren in den vergangenen Wochen aufgerufen, für die kleinen und großen Bewohner im Kinder- und Jugendhaus St. Josef ein Weihnachtsgeschenk zu spenden. Unser Büro sah in den letzten Tagen aus wie ein großes Geschenkelager“, sagte Cathrin Buchholz.

„Unsere Kinder haben Wunschzettel geschrieben und davon gaben wir mit Vornamen und Alter jeweils einen Wunsch weiter“ erzählt Birgit Brauer. „Mit den Weihnachtsgeschenken, die so liebevoll verpackt sind, machen Sie uns eine große Freude. Herzlichen Dank“, freute sich die Einrichtungsleiterin. Aber auch die Kinder hatten fleißig gebastelt, so dass einige Jugendliche kleine Geschenke an die Lidl-Mitarbeiter verteilen konnten.

„Gerade in der Vorweihnachtszeit sind alle Kinder sehr gespannt und backen oder basteln gemeinsam mit ihren Lieben. Für die Kinder, die Weihnachten nicht in der Familie feiern können, war es uns ein Herzensbedürfnis, alle ihre Weihnachtswünsche zu erfüllen“, so Holger Nowak, der für jeden Mitarbeiter des St. Josef-Hauses auch noch eine Flasche Sekt spendierte. Und es gab noch eine weitere Überraschung, denn rund 60 Kinder und Jugendlichen, die gestern noch nicht in die Weihnachtsferien und nach Hause fuhren, wurden von Kinochef Heinz Wittern ins Oho-Kino eingeladen Dort gab es den 3-D-Film „Die Eiskönigin“ und außerdem noch für alle eine Tüte Popcorn.

Ein ganz besonderer Weihnachtswunsch der Kinder von St. Josef steckt noch in der „Warteschleife“: Ein Baumhaus. Es soll im kommenden Jahr auf und rund um eine alte Weide auf dem großen Freigelände der Einrichtung errichtet werden, doch noch fehlt jede Menge Geld, um diesen Wunsch, besonders der jüngeren Kinder, erfüllen zu können.

Das Stormarner Tageblatt startete deshalb vor zwei Wochen einen Aufruf an alle Leser, den Kindern zu helfen und Geld zu spenden. Neben vielen kleinen und großen Beträgen freut sich Birgit Brauer besonders auch über einen Anruf der Firma „Holzhandel Lehmann“ aus Rümpel. „Die Firmenchefin hat den Aufruf im Stormarner Tageblatt gelesen und uns angeboten, das Holz zu sponsern. Nun sind wir unserem Projekt Baumhaus einen riesengroßen Schritt näher gekommen.“ Auch beim Aufbau wolle die Firma helfen, so dass nun definitiv im Frühjahr des kommenden Jahres mit den ersten Arbeiten am Baumhaus begonnen werden könne. Alle Interessierten und Spender können die Fortschritte beim Bau des Holzhauses beim Sommerfestes von St. Josef am 21. Juni 2014 in Augenschein nehmen. Weitere Spenden sind natürlich jederzeit sehr willkommen.

Das Spendenkonto lautet: 7500 bei der Sparkasse Holstein, BLZ 213 522 40.



zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen