zur Navigation springen
Stormarner Tageblatt

13. Dezember 2017 | 02:48 Uhr

Generalprobe vor der Deutschen Meisterschaft

vom

shz.de von
erstellt am 02.Mai.2013 | 03:59 Uhr

Krempe | Die Kremper Cheerleader fahren zur Deutschen Meisterschaft. In Berlin treffen die "Panthers" in verschiedenen Kategorien auf die besten Cheerleading-Teams der Republik. Jüngst wurden die Kremper Cheerleader Landesmeister in der Kategorie Jr. Allgirl Cheer U 14 (Panthers X-Treme). Nun fahren die Aktiven am 11. Mai mit ihren Trainerinnen und Betreuern unter der Leitung von Tabea Gefken in die Bundeshauptstadt, um sich mit den Besten der Besten zu messen.

Bevor es losgeht, wollen die jungen Sportler allen Interessierten zeigen, was sie können. Am Sonntag, 5. Mai, findet die öffentliche Generalprobe in der großen Kremper Sporthalle statt. Einlass wird ab 15 Uhr gewährt. Los geht das Spektakel gegen 15.30 Uhr. Für Essen und Trinken wird gesorgt. Der Eintritt ist frei, um eine kleine Spende von 1,50 Euro für die Reisekasse wird gebeten.

Nur eine Woche nach der Deutschen Meisterschaft geht es für 85 "Panthers" weiter zu den Cheerleading Championships, die vom 17. bis 19. Mai in Bottrop ausgetragen werden. Auch die Programme für diese Meisterschaft werden während der Generalprobe präsentiert. Mit dabei sein wird auch die Tanzschule Alavi aus Elmshorn mit vier Teams aus den Bereichen Dance und Schauspiel. Fast schon ein Stammgast ist die Itzehoer Tanzschule Kathrin Giesen, die das Kremper Publikum regelmäßig zu Beifallsstürmen hinreißt.

Eine beachtliche Platzierung können die "Panthers" bereits vermelden. Mitte April fanden die Cheerleading-Landesmeisterschaften der Kategorie Cheerdance Freestyle in Hildesheim statt. Die Kremper waren das erste Mal dabei und erreichten gegen starke sportliche Gegner aus ganz Deutschland einen guten vierten Platz. "Die jungen Damen waren mit ihrem Erfolg sehr zufrieden, weil sie gar nicht damit gerechnet hatten, soweit zu kommen", betont Pressewart Werner Bubel. Info: www.panthers-krempe.de

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen