zur Navigation springen

Auftaktsieg : Gelungener Saisonstart des Favoriten

vom
Aus der Redaktion des Stormarner Tageblatt

Die SH-Liga-Handballerinnen des SV Preußen Reinfeld haben das erste Saisonspiel gegen die HSG Fockbek/Nübbel mit 27:17 gewonnen. Der Titelanwärter setzte sich damit gleich an die Tabellenspitze.

Die Schleswig-Holstein-Liga-Handballerinnen des SV Preußen Reinfeld haben mit einem deutlichen 27:17 (14:10)-Heimsieg gegen Aufsteiger HSG Fockbek/Nübbel ihren vierten Anlauf in Richtung Oberliga gestartet und gleich am ersten Spieltag die Tabellenführung übernommen. „Der Sieg hätte noch deutlicher ausfallen können, wenn wir unsere hundertprozentigen Torchancen verwerten hätten“, erklärte Trainer Detfred Dörling.

Die Reinfelderinnen begannen nervös. „Das war zu erwarten, viele wollten gleich alles zeigen“, so Dörling. Die Gastgeberinnen zeigten sich vor allem in der Abwehr anfällig. Der Aufsteiger nutzte die Defensivschwächen des SVP und ging mit 3:1 in Führung. Kurze Zeit später führten die Fockbekerinnen sogar mit 7:4. Nach einer Auszeit der Stormarnerinnen lief es dann endlich besser. „Da hat es klick gemacht“, sagte Dörling, dessen Schützlinge den Ausgleich zum 10:10 erzielten und sich kurz darauf die Führung erarbeiteten. Die Abwehr stand nun sicherer, so dass die Dörling-Sieben auch zu einfachen Toren über das Tempospiel kam und sich bis zur Pause eine Vier-Tore-Führung erarbeitete.

Im zweiten Spielabschnitt tat sich dann vor allem Torhüterin Annika Rahf hervor, die insgesamt vier Siebenmeter parierte und dafür sorgte, dass der Abstand bei fünf bis sechs Toren blieb. Ansonsten waren die Stormarnerinnen vor allem über den Kreis erfolgreich. „Das waren schöne Anspiele und auch Tore“, erklärte Dörling. Kreisläuferin Kerstin Albrecht war mit acht Treffern am Ende so auch erfolgreichste Torschützin ihres Teams.

Der SVP setzte sich auf zehn Tore ab und brachte den Sieg letztlich sicher über die Runden. „Das erste Spiel ist immer das schwerste“, so Dörlings Fazit. Sein Team muss nun am nächsten Sonntag (17.30 Uhr, Travemünder Allee) bei Lübeck 1876 antreten.

Tore für den SV Preußen Reinfeld: Kerstin Albrecht (8), Sina Rostek (5), Lina Tonding (4), Anna-Lena Tetzlaff (3), Lena Powierski (3/1), Janine Sachse (2), Rika Tonding (1).


zur Startseite

von
erstellt am 15.Sep.2015 | 08:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert