zur Navigation springen
Stormarner Tageblatt

18. Oktober 2017 | 00:44 Uhr

Geburtsstunde von Ammersbek

vom
Aus der Redaktion des Stormarner Tageblatt

Zurück in die Vergangenheit: Bünningstedt & Co. schwarz-weiß / Diavortrag mit Fotos von Raimund Marfels

shz.de von
erstellt am 01.Feb.2014 | 00:33 Uhr

Auf Einladung von Gemeinde und Kreisarchiv Stormarn spricht Historikerin Dr. Karin Gröwer am Dienstag, 4. Februar, ab 19 Uhr im Pferdestall über die Entwicklung von Bünningstedt, Hoisbüttel und Lottbek seit den 1950er Jahren. Der Diavortrag ist Teil der Reihe „Stormarn schwarzweiß. 1949 – 1989“ mit Bildern des Fotojournalisten Raimund Marfels.

Dorfstraßen und Höfe, Felder und Weiden prägten das Bild der alten Orte Bünningstedt und Hoisbüttel. Marfels hielt das Amtshaus und 1971 das Jubiläum zu 20 Jahren Amt Bünningstedt im Bild fest, ebenso die Schulen in beiden Orten, bevor Bau und Ausbau der neuen Grundschulen erfolgte. Nach und nach kamen neue Einfamilienhäuser hinzu. Bereits 1967 war in Bünningstedt ein Rentnerwohnheim errichtet worden, zur selben Zeit wurde über Geruchsbelästigung durch die Tierkörperverwertungsanstalt diskutiert. In den 1970er Jahren entstanden Reihenhäuser An der Bredenbek und in der Siedlung Rehhagen.

Bereits seit 1950 war rund um die U-Bahnstation Hoisbüttel der Ortsteil Lottbek herangewachsen. Dort verfolgte Marfels die planmäßige Errichtung moderner Wohnblocks, die Ansiedlung von Gewerbe und 1976 den Bau des Gemeindezentrums der Ev. Kirchengemeinde.

Er fotografierte die Verlegung von Kanalisationsrohren und die Befestigung der Dorfstraßen in den 60ern, den Ausbau der B 434 und die Erneuerung der Brücke über die Hunnau in den 70er Jahren. Zudem berichtete er aus der Arbeit des DRK und der Feuerwehren. Und natürlich war Marfels mit seiner Kamera 1977 bei der Unterzeichnung des Grenzänderungsvertrages für die Vereinigung von Hoisbüttel und Bünningstedt zur neuen Gemeinde Ammersbek zugegen.

Andere Aufnahmen bezeugen, welche Anstrengungen zu Gunsten des Sports unternommen wurden: der Bau des Sportlerheims am Bullenredder, der Sportanlage am Teichweg, der Tennisanlage am Schäferdresch, die Einweihung der neuen Sporthalle 1983. Und er besuchte diverse Veranstaltungen wie Pferdeleistungsschauen und Ponyrennen des Reit- und Fahrvereins Hoisbüttel oder Kindervogelschießen. Der Schüberg mit seinen Wanderwegen und der Tagungsstätte bot Marfels immer wieder gute Motive. Idyllische Naturaufnahmen gelangen ihm an den zahlreichen Fischteichen und dem Lottbeker Stausee. Während des Vortrags sind auch Erinnerungen der Zuhörer gefragt, denn manche Fotos geben Anlass zum gemeinsamen Rätseln. Fotos online unter: www.kreisarchiv-stormarn.findbuch.net.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen