zur Navigation springen

Gasalarm vor Theaterpremiere in Bargteheide

vom
Aus der Redaktion des Stormarner Tageblatt

Schrecksekunden im „Kleinen Theater“ Bargteheide. Kurz nach der Premiere der „Weihnachtswunderwelt - Wünsch dir was“ und vor der ausverkauften Premiere des aktuellen Weihnachtsmärchens der Kinder - und Jugendtheatergruppe „Blaues Wölkchen“ tauchte am Freitagabend im Theatergebäude um 16.20 Uhr deutlich wahrnehmbarer Gasgeruch auf. Die Feuerwehr wurde benachrichtigt. Auf Grund der unklaren Gefahrenlage wurden auch mehrere Rettungswagen zum Theater geschickt. Die Ensembles und Mitarbeiter des Theaters und der Gastronomie wurden raus geschickt. Mit speziellem Messgerät und Atemschutz ausgerüstet betraten die Feuerwehrleute das Gebäude. Sie konnten keine gefährliche Gaskonzentration in der Luft feststellen. Die Ursache für den wahrnehmbaren Geruch blieb unklar. Es sei davon auszugehen, dass es sich um ein etwas zu kräftig eingesetztes Putzmittel handeln könnte. Das „Kleine Theater“ wurde nach der Begehung wieder freigegeben. Den Aufführungen am Wochenende stand also Nichts im Wege. „Das Theater wurden evakuiert und wir haben dann über die Feuerwehrmänner mit den Atemmasken gestaunt. Es war zum Glück kein gefährlicher, sondern nur ein unangenehmer Geruch. Danach konnte alles wie geplant weitergehen“, so Caroline Dibbern, schauspielerische Leiterin. 

zur Startseite

von
erstellt am 10.Dez.2016 | 13:12 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen