Garten und Gebäude nicht erhaltenswert

von
13. September 2013, 00:31 Uhr

Weder das Gelände hinter der ehemaligen Landwirtschaftsschule noch das Gebäude selbst kommen auch nur als einfache Denkmale in Betracht. Das teilte Kreisbauamtsleiter Klaus Kucinski im Wirtschafts-, Planungs- und Bauausschuss mit, zu dem auch Anlieger gekommen waren. Die wehren sich gegen einen Verkauf der „grüne Oase“ und hatten herausgefunden, dass der Gartenarchitekt Max Karl Schwarz den Garten einst angelegt hatte. Von dem allerdings fast nicht mehr übrig ist, wie die Obere Denkmalbehörde bei einem Ortstermin festgestellt habe. Kritik am Kreis wies Ausschussvorsitzender Detlev Hinselmann zurück. Es sei Beschluss, Vermögenswerte, die man nicht mehr benötige, zu veräußern. Mit der Frage einer möglichen Bebauung habe der Kreis nichts zu tun. Das sei ganz allein Sache der Stadt Bad Oldesloe und „nicht unser Bier.“

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen