zur Navigation springen
Stormarner Tageblatt

14. Dezember 2017 | 11:52 Uhr

„Für echte Partizipation auf Augenhöhe“

vom
Aus der Redaktion des Stormarner Tageblatt

Bargteheider spricht mit UN-Generalsekretär Ban Ki Moon über Nachhaltigkeit

von
erstellt am 04.Feb.2014 | 00:33 Uhr

Von 2012 bis 2013 war der Patrick Rohde aus Bargteheide UN-Jugenddelegierter und und vertrat die Interessen der Jugendlichen in Deutschland vor den Vereinten Nationen in New York. In Bargteheide war Patrick Rohde lange beim Pfadfinderstamm Geisterburg, später im Landesverband der Pfadfinder und bei den Grünen aktiv. In seiner Zeit als UN-Delegierter appellierte er an die Stadtvertreter, einen Fokus auf das Thema Jugendpolitik zu legen. In Berlin traf Patrick Rohde (25) jetzt auf UN Generalsekretär Ban Ki Moon, der 2012 die Stärkung der Jugend zum einen von fünf Hauptzielen seiner zweiten Amtszeit erklärt hatte. Bei dem Treffen in der Landesvertretung Hamburg betonten die 16 jungen Erwachsenen vor allem die wechselseitige Wirkung von ökologischen, ökonomischen und sozialen Themen. Mit dem Bargteheider sprach Ban Ki Moon über Nachhaltigkeit. Auch Politik für Jugend spielte eine große Rolle: „Wir haben uns für feste jugendpolitische Strukturen auf lokaler, nationaler und internationaler Ebene und eine echte Partizipation auf Augenhöhe ausgesprochen“, sagte der 25-Jährige. Ban Ki-Moon untertütze diese Anliegen.

Für Jugendliche in Bargteheide und Umgebung, die sich vor Ort politisch engagieren wollen, gibt es demnächst ein gutes Angebot. Am 11. und 12. April bietet die Junge Volkshochschule den „Yolo-Demokratie-Workshop“ an. Er wird von der Studentin Luise Welker geleitet und soll Jugendlichen zeigen, wie sie mit und ohne Parteimitgliedschaft politisch aktiv sein können.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen